Samstag, 4. März 2017

Jamie McGuire - Maddox-Brüder 4 - Beautiful Burn

*** Rezension 337 ***



DANKE an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Jamie McGuire
Reihe: Maddox-Brüder 4
Titel: Beautiful Burn
Verlag: Piper
ISBN: 9783492310116
Seiten: 475
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 01. März 2017

Klappentext:
Tyler Maddox ist so arrogant wie charmant. Genau wie sein Zwillingsbruder ist auch er Mitglied einer Feuerwehr-Eliteeinheit, die gefährliche Buschbrände an vorderster Front bekämpft. Tyler ist ständig auf Durchreise, für eine feste Beziehung bleibt keine Zeit. Doch dann lernt er Ellison Edson kennen und ist von ihrer extremen Persönlichkeit schwer beeindruckt. Aber als seine Gefühle für sie immer intensiver werden, muss er feststellen: Ellies Dämonen sind wohl der mächtigste Feind, dem sich ein Maddox-Bruder je stellen musste.

Meine Meinung:
Das letzte Buch von Jamie McGuire habe ich vor fast einem Jahr gelesen als Beautiful Sacrifice raus kam. Ich habe mich schon sehr auf das Erscheinen dieses Buches gefreut, als es dann ankam war ich aber mitten in einer Leseflaute und war angesichts der Seitenanzahl relativ wenig motiviert dieses Buch anzufangen. Zum Glück „musste“ ich es lesen, denn einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören! Das Buch hat mich absolut gefesselt und das obwohl ich Ellie nicht mal leiden konnte. Daher eine ganze Tasche für die Emotionen.
Ich schreibe das größtenteils dem Schreibstil zu, da mich dieser absolut anspricht. Es macht Lust zu lesen, erzählt die Geschichte toll und ist einfach toll! Eine ganze Tasche.
Die Geschichte an sich fand ich gut, mein Problem war Ellie. Das hängt natürlich ein Stück weit zusammen, aber die Geschichte an sich finde ich wirklich gut. Ellie mag ich als Charakter so gar nicht. Am Ende ging es dann irgendwann aber so richtig Freunde bin ich mit ihr nicht geworden. Es gab immer wieder Punkte in der Geschichte, an denen ich sie am Liebsten geschüttelt hätte. Eine halbe Tasche.
Das Cover ist wahnsinnig schön! Farblich passt es nicht besonders gut zur Reihe, aber zum letzten Band, daher dennoch eine ganze Tasche.
Insgesamt fand ich das Buch wirklich gut! Es hat Spaß gemacht zu lesen, etwas mehr von der Geschichte zu entdecken und einen weiteren Maddox genauer kennen zu lernen. Wer die vorangegangen Bücher mochte sollte dieses auf jeden Fall auch lesen! Eine ganze Tasche.


Sonntag, 26. Februar 2017

J. K. Rowling - Harry Potter 4 - and the Goblet of Fire

*** Rezension 336 ***



Autor: J. K. Rowling
Reihe: Harry Potter 4
Titel: and the Goblet of Fire
Verlag: Bloomsbury
ISBN: 9781408855928
Seiten: 617
Preis: 17,99£
Erscheinungsdatum: 09.
Oktober 2014

Klappentext:
The Triwizard Tournament is to be held at Hogwarts. Only wizards who are over seventeen are allowed to enter – but that doesn’t stop Harry dreaming that he will win the competition. Then at Hallowe’en, when the Goblet of Fire makes its selection, Harry is amazed to find his name in one of those that the magical cup picks out. He will face death defying tasks, dragons and dark wizards, but with the help of his best friends, Ron and Hermione, he might just make it through – alive!

Meine Meinung:
An diesem Band saß ich ziemlich lange weil ich wenig Zeit zu lesen hatte und irgendwie auch wenig Lust auf dieses Buch.
Die Geschichte um S.W.E.P – Hermine kämpft für die Rechte von Hauselfen – hatte ich total vergessen, fand ich aber sehr schön zu lesen. Das Ende hatte ich als deutlich länger und informativer im Kopf. Da habe ich den Film immer, zu Unrecht wie ich jetzt feststellen musste, geschimpft.
Ich habe mir auch zwei Stellen markiert:
1) „If you want to know what a man’s like, take a good look at how he treats his inferiors, not his equals.”
2) “Curiosity is not a sin,[…] But we should exercise caution with our curiosity…”


Kiera Cass - Selection - Happily ever after

*** Rezension 335 ***



Autor: Kiera Cass
Reihe: Selection
Titel: Happily ever after
Verlag: Harper Collins
ISBN: 9780008143664
Seiten: 387
Preis: 7,99£
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2015

Klappentext:
America’s story wasn’t the only one with a happy ending…
Before Amberly came to the palace…She was a Four in love with a One.
Before Maxon met the girl of his dreams…He was the boy of someone else’s.
Before Aspen opened his heart to someone new…He was determined to fight for his first love.
And before Marlee could fall for a prince…She was swept off her feet by a guard.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch nach The Crown gelesen, da ich mir nicht sicher war welche Geschichte sich auf was bezieht und ich mich auf keinen Fall spoilern wollte. Ich musste dann aber feststellen, dass dieses Buch so gar nichts mit The Heir und The Crown zu tun hat und sich nur auf die erste Trilogie bezieht. Ich hatte den Schuber von einer Freundin geliehen und die ersten drei Bände plus ein Buch mit Zusatzgeschichten gelesen. Ich habe mir dann bewusst den Schuber gekauft in dem dieses Zusatzbuch nicht enthalten ist, da ich gelesen hatte, dass dieses Buch erscheinen wird und denselben Inhalt plus mehr beinhalten wird. Allerdings ist in diesem Buch nicht alles drin. Dieses Buch beinhaltet mehrere Kurzgeschichten, die allesamt schön geschrieben sind und toll als Ergänzung zu lesen sind. Man kann dieses Buch gefahrlos lesen, sobald man die Trilogie beendet hat. The Heir und The Crown hat mit diesem Buch nichts zu tun.
Ich fand es insgesamt wirklich gut, bin nur etwas enttäuscht weil ich extra gewartet habe und nun 1. Nicht alles enthalten ist und es sich 2. Auf die Trilogie und nicht auf die gesamte Reihe bezieht. Das ist aber zumindest ein Stück weit auch Schuld meiner Recherche.