Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rainbow Rowell - Eleanor & Park

*** Rezension 58 *** 



Autor: Rainbow Rowell
Titel: Eleanor & Park
Verlag: Carl Hanser Verlag

ISBN: 9783446247406
Seiten: 361
Preis: 16,90€
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2015


Klappentext:
Sie sind beide Außenseiter, aber völlig verschieden: Die pummelige Eleanor mit ihrer roten Lockenmähne und den viel zu weiten Herren-T-Shirts, und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus notgedrungen den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig bis nichts voneinander. Park liest demonstrativ oder hört Musik, Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater genug Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics stumm mitzulesen, entwickelt sich ein ganz eigener Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingsmusik, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben und eine Chance kriegen, scheint beinahe unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die Liebe lesen kann.

Meine Meinung:
WOW...Eleanor & Park hat mich total umgehauen. Ich hatte schon erwartet, dass das Buch gut ist, da ich viel Gutes darüber gehört hatte und eigentlich nichts Schlechtes...aber das es soooo gut sein würde hatte ich absolut nicht erwartet!
Kurz zum optischen: Ich finde schlicht aber wunderschön und absolut passend zum Buch. Auch die Schrift hat mir zugesagt.
Das Buch ist abwechselnd aus Eleanors und Parks Sicht geschrieben. Die Kapitel sind alle ähnlich lang. Innerhalb eines Kapitels gibt es mehrere Sichtwechsel. Wie lange die einzelnen Abschnitte gehen ist total unterschiedlich...passt aber sehr gut zu der Geschichte und dem jeweiligen Ereignis bzw. der Gefühlswelt des Erzählers! Diese Sichtwechsel, vor allem wenn viele Sichtwechsel innerhalb kurzer Zeit stattfinden, wirken stark auf den Leser ein und beeinflussen dessen Gefühlswelt. Zumindest ging es mir so „wink“-Emoticon An solchen Stellen konnte ich gar nicht aufhören zu lesen und war wie gebannt.
Besonders an diesem Buch ist der Schreibstil und die Art zu erzählen. Es ist definitiv kein 08/15 Buch...es ist wirklich ganz besonders und anders. Die Erzählung lebt von unausgesprochenem und Andeutungen. Einige Geschehnissen erwartet man schon ein bisschen, das allermeiste kommt aber ganz unerwartet oder ist dann ganz anders als man dachte.
Die Geschichte handelt von allen erdenklichen Themen...besonders solche die im Jugendalter die größte Rolle spielen. Es geht um Freundschaft, Liebe, Familie, Geheimnisse, Mobbing, unerwartete Wendungen im Leben, Armut, Sex, Haltung zu sich selbst und vieles mehr. Das Buch macht total süchtig! Es unetrhält wunderbar auf der einen Seite...ist andererseits aber auch so ernst und lehrreich. Es bringt einen zum Nachdenken und Fühlen. Das Ende war dann der absolute "WOW"-Moment. Ich konnte auf den letzten Seiten gar nicht mehr aufhören zu lesen und hätte als ich fertig war am liebsten geweint weil das Ende soooo ... war. „wink“-Emoticon(Hätte ich bestimmt auch, wäre ich nicht bei der Arbeit gewesen „grin“-Emoticon )

GANZ KLARE LESEMEMPFEHLUNG! LESEN! LESEN! LESEN!

💚 💚 💚 💚 💚 (5)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen