Donnerstag, 31. Dezember 2015

Vina Jackson - 4 Seasons 3 - Nächte der Leidenschaft



*** Rezension 50 ***



DANKE an den carl's books für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!


Autor: Vina Jackson
Serie: 4 Seasons 3
Titel: Nächte der Leidenschaft
Verlag: carl's books
ISBN: 9783570585450
Seiten: 314
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 10. August 2015


Klappentext:
Die Neuseeländerin Moana ist leidenschaftlich in ihre beste Freundin Iris verliebt. Gemeinsam reisen die beiden lebenshungrigen jungen Frauen nach London, wo Iris den attraktiven und reichen Thomas kennenlernt, dessen dunkle erotische Vorlieben sie sofort in ihren Bann ziehen. Für kurze Zeit erleben die drei gemeinsam allerlei Spielarten des Begehrens, aber Moana kann ihre Eifersucht nicht überwinden. In ihrer Verzweiflung stürzt sie sich in riskante Affären und gerät immer tiefer in die dunklen Abgründe der Lust. Doch sie kann ihre große Liebe nicht vergessen. Wird sie Iris für sich zurückgewinnen können, oder wird sie ihre Geliebte endgültig an den verführerischen Thomas verlieren?

Meine Meinung:
Jetzt weiß ich wieder warum ich die "80 days"-Reihe so mochte und mehr von Vina Jackson lesen wollte...nachdem ich so enttäuscht von den ersten beiden Bänden der "4 Seasons"-Reihe so enttäuscht war, dass ich mir überlegt habe ob ich überhaupt weiter lesen will war es umso schöner nun diesen 3. Band zu lesen der um Längen besser war!
Die Protagonisten war mir mal wieder total unsymphatisch und ich hab zu 95% nicht verstanden warum sie tut was sie tut, aber der Schreibstil war richtig gut (wie bei 80 days - falls jemand das schon gelesen hat) und immerhin hat die grobe Geschichte Sinn ergeben.
Bei den ersten beiden Bänden war meine Hauptkritik auch, dass der Anteil an Sex zu viel und vor allem zu plump war. Hier spielte Sex auch wieder eine große Rolle...es ist auf jeden Fall nicht nötig zu überlegen ob das Buch im Regal zu Erotik oder zu Romanen muss... „wink“-Emoticon Aber es kam nicht so plump rüber und war schöner gemacht.
Es bestand wieder eine Verbindung der Protagonisten zu anderen Protagonisten aus vorherigen Büchern bzw mehrfach auftauchende Personen.
Schön fand ich, dass die Kapitel nicht nur Zahlen sondern auch Überschriften hatten und dass das Cover nicht nur schön sondern auch sehr passend zu der Reihe ist.
Die Geschichte mit dem Vetter war für mich nicht so ganz nachvollziehbar aber gestört hat es auch nicht...daher: „grin“-Emoticon
Ein schönes Detail, dass das Lesen angenehm gemacht hat waren die Tagebucheinträge, die immer wieder vorkamen. Ein bisschen gefehlt hat mir dabei aber der Zusammenhang. Ich fand die Tagebucheinträge waren so mitten im Geschehen irgendwie fehl platziert und ein wirklicher Zusammenhang habe ich auch nicht gesehen. Es hätte auf jeden Fall schöner gewirkt, wenn die Tagebucheinträge am Anfang oder Ende eines Kapitels gestanden hätten oder sogar ein eigenes Kapitel jeweils bekommen hätten.

Fazit: Auch wenn die ersten beiden Bände wirklich nicht sehr ansprechend war, reißt dieser es wieder raus und ist wirklich zu empfehlen! Wenn man meine Rezension liest wird man eher auf das negative hingewiesen und das Buch ist nun mal auch alles andere als perfekt...aber ich habe es innerhalb eines Tages gelesen und habe es wirklich gern gelesen. Es gibt einiges zu kritisieren aber das macht das Buch im Gesamtpaket nicht schlecht. Ich kann es nur empfehlen - vor allem wenn man die ersten beiden gelesen hat: man wird wirklich positiv überrascht! Es lohnt sich!

💚💚💚💚💙(4)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen