Donnerstag, 31. Dezember 2015

Ava Reed - Spiegel-Saga 1 - Spiegelsplitter


*** Rezension 121 ***



DANKE an Impress Authors - Verliebe Dich mit uns für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Ava Reed
Serie: Spiegel-Saga 1
Titel: Spiegelsplitter
Verlag: Impress
ISBN: 9783646601862
Seiten: 358
Preis: 3,99€
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2015


Klappentext:
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt...

Meine Meinung:
Nach "For good" habe ich durchaus ein gutes Buch erwartet, aber niemals, dass es so gut ist!
Ich mag den Schreibstil von Ava Reed sehr und bin ihr unheimlich dankbar, dass das Ende kein fieser Cliffhanger ist!
Heißt also auch für alle, die wie ich NORMALERWEISE, nicht gerne eine Reihe anfangen bevor alle Teile draußen sind - bei Spiegelsplitter geht es. Es ist natürlich trotzdem irgendwie schöner weiter lesen zu können...aber es geht.
Die Geschichte hat mich total angesprochen, ich hab vieles nicht erwartet und fand die Auflösungen großartig! Ich bin gespannt, was man da noch alles rausholen kann - freue mich aber sehr auf den nächsten/die nächsten? Teile.

Zwiegespalten bin ich noch in Bezug auf den Perspektivwechsel. Die Geschichte wird sowohl von Caitlin, als auch von Finn erzählt. Dabei wird die Geschichte zuerst von Caitlin erzählt und dann aus Finns Sicht nochmal wiederholt plus ein bisschen weitererzählt. Anfangs hat mich das mega verwirrt und auch als ich es dann wusste und wirklich versucht hab dran zu denken, war ich ein paar Mal irritiert. An sich macht das die Geschichte aber sehr spannend und ich fand Finns Sicht auch wirklich interessant!Das Cover ist sehr hübsch - ich dachte nur ich hätte nach dem Lesen eine Erklärung warum das Mächen und ein Teil vom Titel auf dem Kopf steht. Die Erklärung habe ich nicht bekommen, aber ich weiß jetzt was es mit den Füchsen auf sich hat!
Caitlin und all die anderen Charaktere habe ich auf Anhieb gemocht und daher auch die ein oder andere Wendung betrauert. Insgesamt fand ich aber allesamt in ihrer Rolle klasse und habe Lust sie noch besser kennen zu lernen.
Ich kann das Buch absolut empfehlen!
Vor allem natürlich den Lesern, die gerne Fantasy lesen...aber auch allen anderen. Es ist einfach eine bezaubernde Geschichte! DANKE Ava!

(5)

Veronica Roth - Die Bestimmung 3.5 - Fours Geschichte


*** Rezension 70 ***



Autor: Veronica Roth
Serie: Die Bestimmung 3.5
Titel: Fours Geschichte

Verlag: cbt
ISBN: 9783570163634
Seiten: 315
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum: 24. November 2014


Klappentext:
Fours Geschichte enthält wichtige Hintergrundinformationen, erzählt aus Fours Sicht. Denn bestimmt hat sich jeder schon einmal gefragt: Wie kam Four überhaupt zu den Ferox? Wie lernte er Tris kennen? In neuen Episoden und exklusiven Szenen erzählt Veronica Roth endlich alles über ihn.

Meine Meinung:
Ich hatte von Anfang an vor dieses Buch zu lesen wenn mir die Trilogie gefällt. Als ich dann den zweiten Band gelesen hatte und auch den Einteiler zwischendurch gelesen hatte, der dritte Band aber immer noch nicht da war, habe ich mich entschieden dieses Buch "einzuschieben". Als ich es gekauft hatte, habe ich den Klappentext gelesen und war erstmal vollkommen entsetzt. Hätte ich den Klappentext vor dem Kauf gelesen hätte ich mir das glaub ich nochmal überlegt. Rein optisch ist dieses Buch aber meiner Meinung nach traumhaft schön!!! Kleiner Minuspunkt ist, dass das Buch sehr anfällig fürs Rundlesen ist und vom Format her zu keiner der beiden Ausgaben der Trilogie passt...ich frage mich: Warum macht ein Verlag sowas?
Ich dachte vorher, dass das Buch eine ganze Geschichte enthält. Im Nachhinein finde ich die kleinen Geschichten sehr passend. Schade ist nur, dass es kein Inhaltsverzeichnis gibt.
Verwundert hat mich auch, dass die Geschichten nicht in der richtigen zeitlichen Reihenfolge abgedruckt sind. Das fand ich etwas verwirrend. Aber gut.
Der Schreibstil ist wie ich es von Band 1 und 2 gewöhnt bin total toll. Die Geschichten sind eher auf Niveau von Band 1 - also super! Ich habe das Buch wirklich gern gelesen, auch wenn es ein sehr kurzes Lesevergnügen ist und ich das Preis-Leistungsverhältnis eher kritisch sehe.
Dieses Buch enthält viele Inhalte die man in Band 1 erst nach und nach erfährt und auch ein bisschen was aus Band 2. Ich habe Band 3 jetzt noch nicht gelesen aber ich hatte den Eindruck und mir wurde auch gesagt, dass man nichts erfährt was dann in Band 3 erst vorkommt. Das heißt man könnte es bereits nach Band 1 - spätestens dann nach Band 2 lesen ohne sich (groß) zu spoilern.
Ich fange morgen mit Band 3 an und bin sehr gespannt wie die Trilogie ausgeht. Dank "Fours Geschichte" habe ich wieder ein bisschen Hoffnung, dass es trotz der vielen negativen Kritik die ich bisher gehört habe gut werden könnte und auf jeden Fall wieder etwas mehr Lust darauf! „smile“-Emoticon

Ich kann Fours Geschichte empfehlen. Würde es aber ausleihen wenn man es nicht wunderschön findet. Denn nur der Inhalt ist meiner Meinung nach keine 14,99€ wert. Und wie gesagt: es passt zu KEINER Ausgabe „unsure“-Emoticon

💚💚💚💚💙(4)

S. Quinn - Passion 3 - leidenschaftlich verliebt

*** Rezension 69 *** 

(Achtung: Spoiler zu Band 1 & 2!)



DANKE an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: S. Quinn

Serie: Passion 3
Titel: leidenschaftlich verliebt
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 9783442482481
Seiten: 313
Preis: 8,99€
Erscheinungsdatum: 14. September 2015


Klappentext:
Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie kann es kaum erwarten, Patrick, den Herrn von Mansfield Castle, zu heiraten. Um eine perfekte Braut zu werden, muss sie jedoch zunächst eine perfekte Lady werden. Eine Aufgabe, die Seraphina Angst macht. Plötzlich beginnt sie alles in Frage zu stellen. Ist sie wirklich die Richtige für Lord Mansfield?

Meine Meinung:
Ich habe mich richtig auf den dritten Teil gefreut weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht - vor allem mit Bertie. „grin“-Emoticon
Als ich das Buch kurz vor dem Erscheinungstermin erhalten habe, habe ich sofort angefangen zu lesen....und war auf den ersten Seiten erstmal enttäuscht. Patrick war mir einfach soooo unsyphatisch! „frown“-Emoticon Ich fand ihn in Band 1 ja schon nicht so toll, habe ihn dann aber in Band 2 wirklich gemocht - und dachte es kann nur besser werden. Aber das Gegenteil war der Fall. Ich habe noch nie jemand soooo unsympathisch über das Thema Hochzeit reden hören - furchtbar! Generell das Thema fand ich komisch. Ich fand Seraphina immer sehr logisch handelnd und durchdacht. Aber in diesem Teil - finde ich zumindest - hat sie sich komplett überfahren lassen und nichts von der gewohnten Stärke gezeigt. Seraphina fand ich einen klasse Charakter von Anfang an! Aber ich finde sie hat sich sehr negativ verändert. Ihre Aussagen und Handlungen haben mich oft zum Lachen gebracht...aber nicht weil sie so witzig waren. „wink“-Emoticon
Der Klappentext passt meiner Meinung nach kaum zum Inhalt. Aber ich bin mit dem tatsächlichen Inhalt auch wesentlich zufriedener...von daher war das ein Pluspunkt, wenn auch ein verwirrender. Die Geschichte an sich fand ich klasse. Bertie war total süß und auch die ganzen Nebencharaktere haben sich toll entwickelt und gehandelt.
Im Bezug auf Grey hat mich noch ein bisschen was verwundert, aber gut. Gestört hat es nicht direkt. Ich fand es einfach nur nicht die wahrscheinlichste Variante. „wink“-Emoticon
Der Schreibstil ist unverändert super und der Hauptgrund um dieses Buch zu empfehlen.
Generell zur Trilogie möchte ich erwähnen, dass S. Quinn wirklich wunderbar schreibt, die erste Trilogie (Devoted) von der Geschichte her wesentlich besser war! Dennoch ist Passion lesenswert und vor allem für all diejenigen zu empfehlen, die das Erotik Genre mögen aber auch gerne eine unerotische Grundgeschichte lesen.

💚💚💚💚💙(4)

Veronica Roth - Die Bestimmmung 2 - Tödliche Wahrheit

*** Rezension 68 *** 
(Achtung: Spoiler zu Band 1)



Autor: Veronica Roth
Serie: Die Bestimmung 2
Titel: Tödliche Wahrheit

Verlag: cbt
ISBN: 9783570161562
Seiten: 506
Preis: 17,99€
Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2012


Klappentext:
In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Ausser der Einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…

Tris und Four haben sich endlich ihre Liebe gestanden. Doch der Aufstand hat begonnen und es herrscht Krieg zwischen den Fraktionen. Als die Unbestimmten angegriffen werden, ist es Tris' Aufgabe, sie zu retten. Ihre Entscheidung bedeutet jedoch, Four zu verlassen und sich mit dem Feind zu verbünden...

Meine Meinung:
Nach Band 1 habe ich wirklich gegrübelt warum ich eigentlich nicht so gerne Dystopien lese und mich häufig bereits das Genre abschreckt. Jetzt weiß ich es wieder. „wink“-Emoticon Ich lese einfach nicht gerne seitenweise Kriegsstrategien und ausgeführten Krieg. Die Idee von "Die Bestimmung" hat mir richtig gut gefallen und dass es zu einer Veränderung des Systems kommen muss ist auch klar. Aber mir war es einfach zu viel Kampf, Kampf, Kampf. Ich finde außerdem, dass der Klappentext wesentlich mehr Liebesgeschichte verspricht als tatsächlich zu lesen ist. Schade! Vor allem weil ich den Charakter Four super sympatisch und spannend finde. Ich hätte mir viel mehr Szenen mit ihm gewünscht, in denen es um die Liebe zwischen Tris und Four geht.
Das Ganze ist schon logisch aufgebaut und der Schreibstil weiterhin fesselnd und flüssig. Ich hatte das Buch schnell durch und vom Schreibstil her habe ich es auch gerne gelesen - da kann ich nicht klagen. Also wer kein Problem mit Krieg und Kämpfen hat, dem kann ich es nur empfehlen!
Ich habe schon jede Menge Schlechtes über Band 3 gehört und bin jetzt sehr gespannt wie ich es finden werde.

💚💚💚💛💙(3,5)

M. Leighton - The Wild Ones 2 - Verlangen


*** Rezension 67 ***



DANKE an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: M. Leighton

Serie: The Wild Ones 2
Titel: Verlangen
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 9783453418813
Seiten: 296
Preis: 8,99€
Erscheinungsdatum: 08. September 2015


Klappentext:
Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine große Leere – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Jake interessiert sich nur für das Hier und Jetzt. Alles, was er vom Leben will, ist der nächste Kick, um seine Gedanken von der schmerzhaften Vergangenheit abzulenken. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein. Jetzt muss sie nur noch hoffen, dass sie der Wildheit eines Mannes wie Jake gerecht werden kann. Sie freut sich darauf, es zu versuchen...

Meine Meinung:
Ich habe das Buch am Erscheinungstermin erhalten und habe mich so darauf gefreut es lesen zu können! Als ich dann angefangen habe zu lesen hatte ich es auch in weniger als einem Tag durch. Ich habe morgens vor der Arbeit angefangen zu lesen und gute 50 Seiten geschafft. Am Liebsten hätte ich immer weiter und weiter gelesen. Als ich dann daheim war habe ich genau das gemacht: ich habe den Rest des Buches mit minimalen Unterbrechungen in einem durchgelesen. Die Geschichte ist nett und durchgehend logisch aber eigentlich nichts sooo besonderes. Eine Begebenheit hat mich auch ein bisschen genervt. „wink“-Emoticon
Aber: Der Schreibstil ist dafür umso besser. Ich wurde beim Lesen einfach mitgerissen, es viel mir total leicht immer weiterzulesen und ich wollte gar nicht aufhören. Ihren Teil dazu beigetragen haben natürlich auch die Charaktere. Die Protagonisten waren mir total sympathisch, haben einen tollen Charakter und handeln authentisch. Ich hatte beim Lesen wirklich Bilder der beiden vor Augen. Und auch die anderen vorkommenden Personen haben je ihren ganz eigenen Charme und runden die Geschichte toll ab.
Optisch finde ich das Cover super schön und den Farbverlauf von braun ins orange für sich gesehen toll. Ich bin nur mal gespannt wie sich das im Regal neben dem rosa von Band 1 macht...
Absoluter Pluspunkt war für mich noch, dass obwohl von einer Serie die Rede ist die Teile in sich abgeschlossen sind und wirklich jeder für sich gelesen werden kann. Da ich Reihen nicht so gerne mit großen Zeitabständen zwischen den Büchern lese ist das für mich absolut genial. So kommt zwar nochmal ein Buch raus und ich weiß von der Richtung her wird es mir auf jeden Fall gefallen - aber das Warten ist nicht so schwer und das Lesen dann auch angenehmer, weil man sich nicht erst wieder in die Geschichte einfinden muss.
Ich kann das Buch und die ganze Reihe absolut empfehlen(!) und freue mich schon auf Band 3, der am 14.Dezember 2015 erscheinen soll. Außerdem bin ich gespannt ob die Kurzgeschichte die es auf englisch dazu noch gibt auch übersetzt wird. Ansonsten lese ich sie auf englisch. „grin“-Emoticon

💚💚💚💚💛(4,5)

Veronica Roth - Die Bestimmung 1 - Die Bestimmung


*** Rezension 66 ***



Autor: Veronica Roth
Serie: Die Bestimmung 1
Titel: Die Bestimmung

Verlag: cbt
ISBN: 9783570161319
Seiten: 475
Preis: 17,99€
Erscheinungsdatum: 19. März 2012


Klappentext:
Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde.
Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich...

Meine Meinung:
Ich hatte das Buch unglaublich schnell durch. Gut, ich hatte auch Zeit weil ich frei hatte aber ich hätte dennoch nicht gedacht, dass ich die fast 500 Seiten an einem Tag durch habe. Das zeigt schon mal wie sehr mich dieses Buch in den Bann gezogen hat. „wink“-Emoticon Als ich angefangen habe zu lesen hatte ich kurz ein Gefühl von "Ohje, das erinnert mich an Tribute von Panem"...das kam auch an zwei / drei Stellen wieder vor...neutral betrachtet hat es aber keine Ähnlichkeit mit Tribute von Panem. Dystopien sind nicht sooo meine Lieblingsbücher - ich finde sie alle zu ähnlich, was ziemlich witzig ist wenn man bedenkt was ich sonst so lese...aber naja. Ich mochte das Buch wirklich. Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt und die Geschichte mir total gut gefallen. Ich bin sehr gespannt was noch draus wird und habe ein Stück weit die Angst, dass es in eine Richtung gehen könnte die nicht so ganz meins ist aber ich bin mal offen und schaue was kommt. Den zweiten Teil habe ich schon da und der Dritte ist bestellt. „grin“-Emoticon
Die Charaktere fand ich richtig cool...alle irgendwie sympathisch, hatten ihre eigene Geschichte und bei allen tat sich etwas und veränderte sie.
Optisch finde ich das Buch auch einfach klasse...ich freue mich schon es in mein Regal zu stellen. „wink“-Emoticon
Ein kleines bisschen gefehlt hat mir, dass die fünf Fraktionen mehr so nebenher erklärt wurden. Eigentlich finde ich das gut, aber ich hätte mir eine kleine Übersicht gewünscht, da ich vor allem im Ersten Teil aber auch später mich nicht so gut auskannte und genug über dieses System wusste um alles so ohne Nachdenken zu verstehen und zuordnen zu können.

💚💚💚💚💚(5)

John Grisham - Der Regenmacher


*** Rezension 65 ***



Autor: John Grisham
Titel: Der Regenmacher
Verlag: Das Beste

ISBN: 3870706570
Seiten: 206
Erscheinungsdatum: 1997


Klappentext:
Ein junger Mann ist unheilbar an Leukämie erkrankt, doch seine Versicherung weigert sich, die Behandlungskosten zu übernehmen. Dies ist Rudy Baylors erster Fall, vielleicht sogar der lukrativste, den der aufgeweckte Berufseinsteiger je bearbeiten wird. Obwohl Rudy nie zuvor Geschworene ausgewählt oder ein Kreuzverhör geführt hat, nimmt er es mit einem der mächtigesten Konzerne Amerikas auf.

Meine Meinung:
Ich habe ja schon einige Bücher von John Grisham in der gekürzten Fassung gelesen und war jedes Mal eher nicht so überzeugt. Daher hatte ich mir eigentlich vorgenommen die gekürzten Fassungen nicht mehr zu lesen. Als ich dieses Buch dann aber im Bücherpavilion entdeckt habe konnte ich nicht anders als es mitzunehmen,
Ich hatte es dann erstaunlich schnell durch (an einem Tag trotz Arbeit). Bei den anderen hatte ich mich eher ein bisschen durchgequält. Meiner Meinung nach ist "Der Regenmacher" bisher das Beste Buch von Grisham wenn man mal nur die gekürzten Fassungen nimmt. Bei diesem Buch hatte ich nicht wie bei den anderen ständig das Gefühl, dass ich irgendwas überlesen habe. Komisch war nur ein bisschen als dann genannt wurde, dass das soeben gelesene in einer Zeitspanne von einem Jahr passiert ist. Das hätte ich von der Handlung her NIE angenommen. Die Liebesgeschichte war dann doch ein bisschen unzusammenhängend...aber besser gemacht als in den anderen Büchern dennoch. Auf den letzten 10 - 20 Seiten wurde dann noch so eben eine Nebengeschichte abgewickelt...das war etwas unpassend - zu viel Geschichte für zu wenig Seiten! Schön war aber, dass das Ende so un-Gisham-mäßig war...das hat dem Romantiker in mir sehr zugesagt. „wink“-Emoticon

💚💚💚💚💙(4)

Sadie Matthews - Seasons of Desire 2 - Momente der Lust


*** Rezension 64 ***



Autor: Sadie Matthews
Serie: Seasons of desire 2
Titel: Momente der Lust

Verlag: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783596030217
Seiten: 300
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2014


Klappentext:
Flora Hammond will endlich dem goldenen Käfig entkommen, mit dem ihr schwerreicher Vater sie umgibt. Als Studentin in Paris begegnet sie dem geheimnisvollen Russen Andrei, und sofort schlägt seine Ausstrahlung sie in Bann. Ihre Schwester Freya warnt sie zwar vor Andrei, aber Flora kann der gefährlichen Faszination, die von ihm ausgeht, nicht widerstehen. Welchen Preis wird sie für die Momente der Lust zahlen müssen?

Meine Meinung:
Ich behaupte ich habe das Buch aufmerksam gelesen...dann muss ich aber sagen, dass der Klappentext nicht so richtig passt.
Freya kommt am Rande vor, man erfährt ein bisschen was darüber wie es bei ihr weitergegangen ist - aber nicht viel. Gewarnt wird Flora meines Wissens nach von Summer. Aber naja.
Schön fand ich, dass erneut Beth und Dominic, sowie Freya vorkamen. Ich fand es total genial, dass Andrei einer der Protagonisten ist, da ich ihn in der "Fire after dark"-Reihe total spannend und interessant fand. Es war schön mehr von ihm zu erfahren und vor allem eine ganz andere Seite von ihm. So gesehen bin ich ziemlich neugierig wie es weitergeht. Aber ich habe mich letztlich dazu entschieden NICHT weiterzulesen, da ich mich am Anfang wirklich zwingen musste das Buch zu lesen und ich die Handlung einfach nur komisch finde. Flora war mir in Band 1 relativ unsymphatisch. Jetzt in diesem Band kam sie ganz anders rüber - fand ich besser aber unpassend. Ich hatte das Gefühl. dass es eine ganz andere Person ist. Ihre Handlungen waren für mich aber auch alles andere als nachvollziehbar...
Ich finds schade, weil ich den Schreibstil wirklich mag und ein paar Szenen auch gut sind, aber da ich beide Teile zu großen Teilen nicht gern gelesen habe, werde ich die Reihe hiermit abbrechen.

💚💚💚💙💙(3)

Dörte Kunz - Die Schicksalsfrau


*** Rezension 63 ***



Autor: Dörte Kunz
Titel: Die Schicksalsfrau
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

ISBN: 978-1517033880
Seiten: 240
Preis: 8,50€
Erscheinungsdatum: 21. August 2015


Klappentext:
»Du bist meine Uremi, meine Schicksalsfrau«, sagt Jamie zu Annie in jener Nacht, bevor er für immer verschwindet. Kurze Zeit später verlässt Annie den elterlichen Reiterhof, um sich auf die Suche nach ihrem Geliebten zu machen. Erst fünfundzwanzig Jahre später kehrt sie zurück, um auf Bitten ihrer Mutter an der Beerdigung ihres Vaters teilzunehmen. Widerwillig reist sie von England nach Deutschland, nichtsahnend, dass sich dort die Prophezeiung des Zigeunerjungen erfüllen soll. Annie muss er-kennen, dass sie nicht die Einzige ist, die ein Geheimnis hat, und dass die Zeit alte Wunden heilen kann, wenn man sich der Vergangenheit stellt.

Meine Meinung:
Eigentlich wollte ich die Rezension passend zum Erscheinungsdatum schreiben aber dann saß ich mehrmals ratlos vorm PC und hab dann eine andere Rezension geschrieben weil ich einfach keine Zeit hatte diese hier zu schreiben. Jetzt hab ich es aber geschafft.
Die Probleme beim Schreiben kamen einfach daher, dass ich dieses Buch nicht unter dem Aspekt "das wird dann bewertet" gelesen habe, sondern Korrektur gelesen habe. Normal mache ich mir nämlich immer Notizen beim Lesen. Das habe ich hier auch, aber mit denen kann man als potentieller Leser nun wirklich nichts anfangen.
Ich habe bereits das erste Buch von Dörte Kunz Korrektur gelesen und mich daher ganz doll gefreut, als sie mich angeschrieben hat und gefragt hat ob ich nicht Lust hätte auch das Zweite zu lesen.
Als ich dann angefangen habe zu lesen hat es mir erstmal die Sprache verschlagen. Ich mochte ihr erstes Buch "Hannas Weg" wirklich sehr, aber man merkt einfach dass es ein Autor geschrieben hat der gerade an seinen Anfängen steht. So ähnlich habe ich das dann auch bei "Die Schicksalsfrau" erwartet - und wurde mehr als überrascht! Dieses Buch konnte locker auch auf den Bestseller Listen stehen. Ich musste mich beim Lesen immer wieder vergewissern ob ich da wirklich das richtige Buch vor mir habe. „wink“-Emoticon Riesen Kompliment an die Autorin!!! Der Schreibstil ist einfach toll geworden und es macht riesen Spaß dieses Buch zu lesen. Die Geschichte ist von der Thematik her eher schwere Kost, die aber unglaublich interessant ist und einen als Leser einfach berührt. Das finde ich zumindest bei Büchern ganz wichtig. In der Ausführung ist die Geschichte etwas vorhersehbar, was mich aber gar nicht gestört hat, weil es so ein leichtes und angenehmes Leseerlebnis war. Ich würde sagen es ist trotz der Thematik eher was zum entspannt lesen.
Das Cover find ich auch klasse. Die Farben sind super gewählt und ich finde es persönlich toll, dass die Autorin ihrem Stil treu geblieben ist und vom Stil her ein Cover gewählt hat, dass gut zu ihrem ersten Buch passt. Im Regal sehen die beiden bestimmt klasse nebeneinander aus! (Ich hab sie leider nur als ebook „wink“-Emoticon )

Klare Kaufempfehlung!!!

💚💚💚💚💚(5)

Michael Klüpfel/Volker Kobr - Kluftinger 3 - Seegrund


*** Rezension 62 ***



Autor: Michael Klüpfel/Volker Kobr
Serie: Kommissar Kluftinger 3
Titel: Seegrund

Verlag: Piper Verlag
ISBN: 9783492250948
Seiten: 341
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: Januar 2008


Klappentext:
Am Alatsee bei Füssen macht der Allgäuer Kommissar Kluftinger eine schreckliche Entdeckung – am Ufer liegt ein Taucher in einer riesigen roten Lache. Was zunächst aussieht wie Blut, entpuppt sich als eine seltene organische Substanz aus dem Bergsee. Kluftinger, der diesmal bei den Ermittlungen sehr zu seinem Missfallen weibliche Unterstützung erhält, tappt lange im Dunkeln. Der Schlüssel zur Lösung des Falles muss tief auf dem Grund des sagenumwobenen Sees liegen...

Meine Meinung:
Mir fällt es total schwer so Reihen auf Dauer zu rezensieren. „unsure“-Emoticon
Schreibstil und grobe Geschichte unverändert super. Habe wieder keine Logikfehler oder dergleichen (mich persönlich stresst das enorm „wink“-Emoticon) gefunden. Dieser dritte Teil der Reihe war nicht ganz so gruselig wie der Letzte, dafür rätselhafter! Ich fand dieser Teil war der beste von den bisher gelesenen ( ich glaub das hab ich beim letzten auch schon gesagt „grin“-Emoticon ).
Entwicklung der Personen war jetzt nicht wirklich drin, aber ich finde das musste auch gar nicht. Die Zeitspannen sind ja relativ klein.
Die neuen Personen fand ich klasse. EInfach tolle Persönlichkeiten und sie haben super gepasst. Ich hoffe man liest von Frau Marx in den Folgebändern nochmal.

💚💚💚💚💙(4)

Sadie Matthews - Seasons of Desire 1 - Momente des Verlangens

*** Rezension 61 ***



Autor: Sadie Matthews
Serie: Seasons of Desire 1
Titel: Momente des Verlangens

Verlag: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783596030200
Seiten: 396
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 15. April 2014


Klappentext:

Freya Hammond ist an Luxus gewöhnt. Was sie befiehlt, bekommt sie – sofort. Bei einem Autounfall in den Alpen rettet Miles, der neue, coole Bodyguard, ihr Leben und bringt sie in eine verlassene Hütte. Jetzt ist es Miles, der die Befehle gibt. Heftige Gefühle brechen in Freya auf. In dieser abgeschiedenen Welt gelten die alten Regeln nicht mehr. Und nur hier können Freya und Miles einer Leidenschaft verfallen, der keine Grenzen gesetzt sind…

Meine Meinung:
Da mir die "Fire after dark"-Reihe gut gefallen hat war ich total begeistert als ich dieses Buch entdeckt habe. Nach den ersten paar Seiten war ich dann aber mehr als enttäuscht. Freya ist die unsympathischste Protagonisten die ich kenne! Als es dann etwas zur Sache ging in der Geschichte kam ich aus dem Fremdschämen einfach nicht mehr raus. Das ist jetzt sehr subjektives Empfinden aber ich fand es furchtbar wie sich die erotische Beziehung zwischen Freya und Miles angebahnt hat und auch deren Anfang war für mich ein Graus. Es wurde dann besser und als dann auch Dominic und Beth aus "Fire after dark" ein wenig ins Spiel kamen wurde ich ein bisschen versöhnt. Die beiden wieder zu treffen hat mir sehr gut gefallen! Auch der Schreibstil von Sadie Matthews ist wirklich gut. Das Buch ist flüssig geschrieben und angenehm zu lesen. Auch die grobe Geschichte ist eine tolle Idee. Aber die Details waren für mich leider gar nichts.
Das Ende ist überraschend offen dafür, dass es sich im zweiten Teil dann um Flora, Freyas Schwester handelt, aber ich bin mal gespannt was da noch kommt.
Da ich den zweiten Teil schon hier habe werde ich der Reihe damit nochmal eine Chance geben und dann mal sehen ob ich noch Lust auf Band 3 habe.

💚💚💚💙💙(3)

Anna Todd - After 4 - After forever


*** Rezension 60 ***



Autor: Anna Todd

Serie: After 4
Titel: After forever 
Verlag: Heyne Verlag

ISBN: 9783453418837
Seiten: 567
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 10. August 2015


Klappentext:
Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern...

Meine Meinung:
Der Klappentext trifft es sehr gut: Sowohl Tessa als auch Hardin sind definitiv nicht mehr die selben. Das kann man nun finden wie man will. Ich persönlich finde Entwicklung gut, diese aber ein wenig zu viel vor allem zu plötzlich und die Auswirkungen dafür nicht groß genug. Am Anfang war ich total begeistert, weil Band 4 genau da beginnt wo Band 3 aufhört, ich direkt wieder in der Geschichte war und einiges an Gefühle bei mir ausgelöst wurden. Das muss man Anna Todd lassen...egal wie nervig man das hin und her findet: das Lesen löst so viele Gefühle aus von denen man dann man dann gar nicht weiß wohin damit. Ich glaube keine Reihe zuvor hat mich so stark emotional eingebunden wie die After-Reihe.
Sehr schnell hat die Geschichte mich dann aber genervt. Ich war bei Band 3 wirklich geduldig aber hier war mir das ewige WIEDER Streit und WIEDER Missverständnis einfach zu viel. Vor allem weil ich insgesamt das Gefühl hatte, dass gar nichts positiv mehr kommt. Ich finde dieser letzte Teil passt einfach nicht. Die Geschichte von Tessa und Hardin wurde auf so viele Seiten ausgewalzt und klar, man hätte es auch kürzer fassen können aber ich finde es hatte immer einen ganz besonderen Reiz und ich hatte wirklich das Gefühl zu verstehen. Das war hier gar nicht so. Es war einfach zu wenig aktuelles Schönes da was in den Bann ziehen konnte und gegen Ende ging dann alles soooo schnell. Man bekommt alle Fragen beantwortet was ja auch toll ist aber ich hätte mir gewünscht dass ein paar Seiten weniger für die neuen Streitigkeiten verwendet werden und ein paar mehr Seiten für das Ende. Dort hätte es meiner Meinung nach noch einige Seiten sein dürfen.
Als positiv empfand ich noch, dass das Buch nicht ganz so anfällig für Leserillen bzw rundlesen war wie die Vorgänger. Aber immer noch empfindlich - dafür auch immer noch wunderschön und perfekt passend!

Fazit: Man kann das Buch ja auch irgendwie nicht nicht lesen wenn man die ersten drei Bücher liest aber dieser Teil war wirklich keine Glanzleistung im Vergleich zu den ersten Teilen, was ich besonders für einen letzten Teil sehr schade finde.
Laut Amazon kommt Anfang September ja noch "After before" auf englisch raus. Über den deutschen Erscheinungstermin habe ich noch nichts gelesen. Ich drücke jetzt einfach die Daumen, dass das Buch die Reihe dann wieder mehr ins gute Licht rückt. „wink“-Emoticon
Trotzdem 4 Sterne, weil es einfach unglaublich gut geschrieben ist und einen gefühlsmäßig einfach so stark beeinflusst.

💚💚💚💚💙(4)

Ava Dellaira - Love letters to the dead


*** Rezension 59 ***



Autor: Ava Dellaira
Titel: Love letters to the dead
Verlag: cbt

ISBN: 9783570163146
Seiten: 407
Preis: 17,99€
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2015


Klappentext:
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben...

Meine Meinung:
Was mir sofort ins Auge gestochen ist, ist dass das Buch einfach wunderschön ist! Ich liebe das Cover, der Umschlag fühlt sich auch total gut an und die ersten Seiten bevor der Text losgeht haben auch ein Bild hinter dem Text. Das hat mich total verzaubert. Ich hab dann angefangen zu lesen und war nach wenigen Seiten irritiert. Ich habe dann ein bisschen rumgeblättert und festgestellt, dass das Buch komplett aus Briefen besteht. Das kann man nach dem Klappentext theoretisch erwarten...ich hatte aber erwartet, dass viele Briefe vorkommen, ein Teil der Geschichte aber auch so erzählt wird. Ich fand die Briefe total schön geschrieben und angenehm zu lesen, aber ich bin nicht so gut in die Geschichte rein gekommen. Zum Einen lag es daran, dass es in den Briefen nicht nur um die Geschichte geht, sondern Laurel auch mit den berühmten Persönlichkeiten über deren Leben spricht, sodass die Geschichte nicht durchgängig erzählt wurde. Zum Anderen hatte ich vor allem am Anfang das Gefühl, dass die Briefe von Ereignissen erzählen, die mit einem großen Zeitabstand geschehen und es geht auch um mehrere Aspekte von Laurels Leben, sodass es teilweise ziemlich lange dauern kann bis eine bestimmte Sache weitererzählt wird. Das wurde gegen Ende dann besser. Ich fand den letzten Teil des Buches dann auch echt gut. Wobei ich das Ende wieder nicht so gut fand, da es am Ende meiner Meinung nach zu wenig emotional war, für das was passiert und gesagt wurde. Im Gesamten hab ich mir mehr erwartete. Es geht auch viel um eine Begebenheit aus der Vergangenheit, die so aufgebauscht wird, dass ich mir letztlich etwas krasseres vorgestellt habe und bei der Auflösung etwas enttäuscht war. Dafür wurden dann andere Dinge, die ich wesentlich schockierender fand am Ende für mein Empfinden einfach abgetan.
Ich glaube wenn man die berühmten Persönlichkeiten kennt an die Laurel schreibt und sich für diese interessiert ist das Buch ganz interessant, da es immer wieder um deren Leben geht und die Geschichte von Laurel stückweise erzählt wird. Für mich, die zwar ein paar Namen kennt aber damit gar nichts anfangen kann und sich für berühmte Persönlichkeiten überhaupt nicht interessiert, waren diese Passagen sehr nervig. „wink“-Emoticon

(3,5)

Rainbow Rowell - Eleanor & Park

*** Rezension 58 *** 



Autor: Rainbow Rowell
Titel: Eleanor & Park
Verlag: Carl Hanser Verlag

ISBN: 9783446247406
Seiten: 361
Preis: 16,90€
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2015


Klappentext:
Sie sind beide Außenseiter, aber völlig verschieden: Die pummelige Eleanor mit ihrer roten Lockenmähne und den viel zu weiten Herren-T-Shirts, und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus notgedrungen den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig bis nichts voneinander. Park liest demonstrativ oder hört Musik, Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater genug Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics stumm mitzulesen, entwickelt sich ein ganz eigener Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingsmusik, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben und eine Chance kriegen, scheint beinahe unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die Liebe lesen kann.

Meine Meinung:
WOW...Eleanor & Park hat mich total umgehauen. Ich hatte schon erwartet, dass das Buch gut ist, da ich viel Gutes darüber gehört hatte und eigentlich nichts Schlechtes...aber das es soooo gut sein würde hatte ich absolut nicht erwartet!
Kurz zum optischen: Ich finde schlicht aber wunderschön und absolut passend zum Buch. Auch die Schrift hat mir zugesagt.
Das Buch ist abwechselnd aus Eleanors und Parks Sicht geschrieben. Die Kapitel sind alle ähnlich lang. Innerhalb eines Kapitels gibt es mehrere Sichtwechsel. Wie lange die einzelnen Abschnitte gehen ist total unterschiedlich...passt aber sehr gut zu der Geschichte und dem jeweiligen Ereignis bzw. der Gefühlswelt des Erzählers! Diese Sichtwechsel, vor allem wenn viele Sichtwechsel innerhalb kurzer Zeit stattfinden, wirken stark auf den Leser ein und beeinflussen dessen Gefühlswelt. Zumindest ging es mir so „wink“-Emoticon An solchen Stellen konnte ich gar nicht aufhören zu lesen und war wie gebannt.
Besonders an diesem Buch ist der Schreibstil und die Art zu erzählen. Es ist definitiv kein 08/15 Buch...es ist wirklich ganz besonders und anders. Die Erzählung lebt von unausgesprochenem und Andeutungen. Einige Geschehnissen erwartet man schon ein bisschen, das allermeiste kommt aber ganz unerwartet oder ist dann ganz anders als man dachte.
Die Geschichte handelt von allen erdenklichen Themen...besonders solche die im Jugendalter die größte Rolle spielen. Es geht um Freundschaft, Liebe, Familie, Geheimnisse, Mobbing, unerwartete Wendungen im Leben, Armut, Sex, Haltung zu sich selbst und vieles mehr. Das Buch macht total süchtig! Es unetrhält wunderbar auf der einen Seite...ist andererseits aber auch so ernst und lehrreich. Es bringt einen zum Nachdenken und Fühlen. Das Ende war dann der absolute "WOW"-Moment. Ich konnte auf den letzten Seiten gar nicht mehr aufhören zu lesen und hätte als ich fertig war am liebsten geweint weil das Ende soooo ... war. „wink“-Emoticon(Hätte ich bestimmt auch, wäre ich nicht bei der Arbeit gewesen „grin“-Emoticon )

GANZ KLARE LESEMEMPFEHLUNG! LESEN! LESEN! LESEN!

💚 💚 💚 💚 💚 (5)

S. C. Stephens - Thoughtless 3 - Careless: ewig verbunden

*** Rezension 57 *** 
(Achtung: Spoiler zu Band 1 & 2)



DANKE an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: S.C. Stephens
Serie: Thoughtless 3
Titel: Careless - ewig verbunden
Verlag: Goldmann
ISBN: 9783442482542
Seiten: 731
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 10. August 2015


Klappentext:
Kellans Rockband ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten begeisterte Fans auf den begehrten Frontmann. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms eine Chance?

Meine Meinung:

Careless hatte ich mir fürs Wochenende vorgenommen und hab dann nicht mal ganz die Hälfte geschafft obwohl ich eigentlich schon Zeit dafür hatte...hab dann unter der Woche pausiert und es gestern und heute weitergelesen. Da gings dann besser voran.
Die erste Hälfte des Buches hat mir so überhaupt gar nicht gefallen. „unsure“-Emoticon Der Einstieg war super gewählt. Es geht direkt am nächsten Morgen mit dem Geschehen nach Band 2 weiter was ich total klasse fand. Aber dann hat es mich erstmal nur noch genervt. Ich fand es furchtbar wie ernst Kiera und Kellan diese "Hochzeit" genommen haben und wie es immer wieder und wieder thematisiert wurde - ganz egal ob es gerade passt oder nicht. Dazu kam dann, dass sich Kiera meiner Meinung nach total idiotisch verhält und ihr Gefühlsleben war für mich unerträglich. Im Mittelteil des Buches fand ich die Handlung dann unnötig. Erstens war das Problem aus meiner Sicht kein Problem und zweitens hätte es für mein Geschmack nicht auf so viele Seiten ausgewälzt werden müssen! Gegen Ende, ist das Buch dann noch richtig gut geworden. Ich war total erstaunt aber die letzten 300 Seiten ungefähr waren dann doch total schön zu lesen! Die Charaktere haben sich im Vergleich zu Band 1 total entwickelt und richtig toll entwickelt. Ich würde so weit gehen zu sagen, dass es ganz andere Menschen sind - positiv! Vor allem bei Griffin hätte ich nie gedacht, dass er irgendwann mal so werden würde. Gegen Ende war die Geschichte ein wenig vorhersehbar...hat mich aber nicht direkt gestört und es gab auch einiges was man so nicht erwartet hat bzw. ich nicht erwartet habe. „wink“-Emoticon
Insgesamt zur Trilogie: lesenswert! Die Trilogie hat ihre Schwächen, aber die Geschichte ist insgesamt unheimlich schön. Die Charaktere sind toll und entwickeln sich total toll. Die Bücher sind wunderschön und der Preis überrascht mich jedes Mal aufs Neue. Bücher in dem Format kosten meist ja bis zu 5€ mehr. „wink“-Emoticon
Die Kapitel haben Zahlen und ein Titel - ich liebe Kapitel mit Titeln. „grin“-Emoticon
Während ich das Buch gelesen hab, war ich mir 100% sicher, dass ich Thoughtful NICHT lesen werde...nach dem Endteil bin ich mir da nicht so sicher.
Thoughtful, ist der "4." Teil der Reihe...inhaltlich ist es Teil 1 aus Kellans Sicht und erscheint am 16.November 2015.
Ich bin nicht so begeistert von den Sichtwechseln und die Reihe war insgesamt lesenswert aber jetzt nicht das absolute Muss...aber gerade im ersten Teil fand ich die Geschichte sehr bewegend und Kellan unglaublich toll...ich könnte mir also vorstellen, dass ich schwach werde. „wink“-Emoticon

💚💚💚💙💙(3)

Rick Riordan - Percy Jackson 5 - Die letzte Göttin


*** Rezension 56 ***



Autor: Rick Riordan
Serie: Percy Jackson 5
Titel: Die letzte Göttin

Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 9783551553522 (Schuber)
Seiten: 450
Preis: 69,90€ (Schuber)
Erscheinungsdatum: 27. November 2012 (Schuber)


Klappentext:
Auf Percy Jackson und seine Freunde wartet ein heißer Tanz: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York. Dabei sind die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute den Sitz der Götter zu verteidigen. Doch sie haben einen Verräter in den eigenen Reihen.

Meine Meinung:
Der Fünfte und Letzte Band steigt zu Beginn der Sommerferien ein, sodass wieder ein Zeitsprung zwischen den Büchern ist - diesmal von fast genau einem Jahr.
Mich wundert IMMER NOCH, dass diese Zeitsprünge gemacht werden, da ich 1) gerne wüsste wie Percys Leben außerhalb von Camp und Mission aussieht und ich es 2) unrealistisch finde, dass zwischendurch keine Monster anzugreifen scheinen.
Cool fand ich, dass in diesem Buch vorne eine Karte abgedruckt war. Warum auch immer das erst im letzten Band kommt. Gebraucht hat man sie beim Lesen auch nicht - dafür wäre sie auch fehl platziert gewesen...aber cool fand ich sie trotzdem.
Das Ende fand ich sehr schön, wenn auch sehr plötzlich. Dies passt aber auch irgendwie zum Buch. An manchen Stellen hätte ich mehr Geschehen oder Auflösung gewünscht, aber so wie es war hat es einfach auch zu der Reihe gepasst!

Fazit zur Reihe: Absolut lesenswert - egal ob für jung oder alt. Eher aber für jung. „wink“-Emoticon Ich finde die Reihe wunderschön geschrieben. Der Schuber ist ein Hingucker - aber auch die Taschenbücher sind schön.

💚💚💚💚💚(5)

Rick Riordan - Percy Jackson 4 - Die Schlacht um das Labyrinth

*** Rezension 55 ***



Autor: Rick Riordan
Serie: Percy Jackson 4
Titel: Die Schlacht um das Labyrinth

Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 9783551553522 (Schuber)
Seiten: 422
Preis: 69,90€ (Schuber)
Erscheinungsdatum: 27. November 2012 (Schuber)


Klappentext:
Die Armee des Titanen Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn Kronos und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Das müssen Percy und seine Freunde unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...

Meine Meinung:
Ich möchte mich nicht wiederholen, vor allem weil ich denke, dass wer die Rezension zu Band 4 liest sehr wahrscheinlich auch die Rezensionen zu Band 1 -3 gelesen hat. „wink“-Emoticon Abgesehen davon ist es ziemlich schwer - finde ich zumindest - auf Dauer eine Reihe zu rezensieren...zumindest wenn alle Bücher nach einem ähnlichen Schema ablaufen.
Wie man sich jetzt schon denken kann: dieses Buch ist im Großen und Ganzen genauso wie die davor: für Kinder aber grandios!
Ich mag die Reihe sehr!
Bei diesem Buch ist mir besonders positiv aufgefallen, dass wieder eine richtig tolle Entwicklung der Charaktere zu sehen ist. Auch klasse, dass dieses Buch ganz anders endet als die anderen - es aber auch gut passt.
Ich freue mich schon sehr auf den 5. und letzten Band...und bin vor allem seeeehr gespannt wie er enden wird! „smile“-Emoticon

💚💚💚💚💚(5)