Sonntag, 10. Januar 2016

Nadine Pfeifer - friendship...only?

*** Rezension 126 ***



Autor: Nadine Pfeifer
Titel: friendship...only?
ASIN: B00EBR2UT2
Seiten: 195
Preis: 3,50€

Klappentext:
Rachel Ames hält viel von platonischen Freundschaften, schließlich hat sie seit acht Jahren Samuel Baker zum besten Freund und auch wenn die Außenwelt die Beiden für das perfekte Traumpaar hält, haben sich bisher noch keine Schmetterlinge in ihre Gegend verirrt, doch dann gerät plötzlich alles durcheinander...

Meine Meinung:
Ich habe das Buch vor 2,5 Jahren kostenlos bekommen und mich jetzt gefreut als ich es gezogen habe. Die Geschichte klang nett und das Cover hat mich angesprochen - dafür übrigens eine ganze Tasche. Leider, war die Geschichte dann aber doch SEHR 08/15 und vorhersehbar. Da ich gegen Ende dann doch noch ziemlich unsicher war ob die Geschichte wirklich so vorhersehbar ist eine halbe Tasche dafür.
Der Schreibstil hat mich gar nicht überzeugt. Ich hatte das Gefühl, dass die Erzählperspektiven immer wieder mal wechseln und zwischendurch wurde dann der Leser auf einmal angesprochen? Was mich am Meisten gestört hat war aber, dass die Geschichte schlecht unterteilt war. Während dem Lesen musste man sich sehr konzentrieren um mit zu bekommen wo eine Sequenz endet und wo die nächste anfängt. Auch war immer wieder plötzlich ein großer Zeitsprung in der Geschichte - nicht mal durch einen Absatz gekennzeichnet. Mitten im Fließtext muss der Leser irgendwie bemerken dass jetzt 2 Wochen vorbei sind. Das hat mich an der ein oder anderen Stelle ganz schön verwirrt. Auch dafür keine Tasche.
Emotionen kamen keine bei mir an. Ich fand das Buch sogar ziemlich langweilig. Keine Tasche.
Auch für den Gesamteindruck keine Tasche. Dafür waren einfach zu viele Rechtschreibfehler in diesem Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen