Mittwoch, 2. März 2016

Brigitte Teufl-Heimhilcher - Humor und Hausverstand erwünscht

*** Rezension 143 ***


Autor: Brigitte Teufl-Heimhilcher
Titel: Humor und Hausverstand erwünscht
ASIN: B00CS3NTNW
Seiten: 281
Preis: 3,99€
Klappentext:
Humor und Hausverstand erwünscht“ stand in der Stellenanzeige der Immobilienverwaltung.
Thessa bekommt den Job und merkt bald, dass es nicht einfach ist, ihren ebenso arroganten wie anspruchsvollen Chef zufriedenzustellen. Gemeinsam mit einem pubertierenden Sohn und einem untreuen Ehemann hat sie bald alle Hände voll zu tun.
Mit der Zeit wird ihr Verhältnis zu ihrem Chef Michael besser und besser, doch sowohl Sohn Nicky, als auch Michaels aparte Geschäftspartnerin Judith, haben ganz andere Pläne.
Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch vor fast 3 Jahren mal kostenlos entdeckt.
Das Cover sieht nach einem super witzigen Buch aus und ist toll gemacht. Eine ganze Tasche dafür.
Auch der Klappentext hat mich sehr angesprochen, leider war die Geschichte dann aber ziemlich voraussehbar und langweilig. Ich hatte das Gefühl eine Geschichte vor mir zu haben die gewollt nicht 08/15 sein soll und es aber am Ende doch ist. Moderne 08/15 aber dennoch nicht gut. Die meisten Handlungsstränge haben mich sehr genervt und ich habe das Ende der Geschichte herbeigesehnt. Daher vergebe ich keine Tasche.
Der Schreibstil war passend zur Geschichte langatmig und für mein Empfinden gewollt klug. Keine Tasche dafür.
Emotionen: Langeweile. Noch Fragen? Keine Tasche.
Zum Gesamteindruck: Dieses Buch hatte das Glück ein ebook zu sein, da ich die nicht so gerne abbreche. Dank diesem Buch konnte ich mich nun aber dazu durchringen in Zukunft auch bei kostenlosen ebooks anspruchsvoller zu sein. Wäre es ein Print gewesen, hätte ich nie eine Rezension dazu geschrieben, weil ich es ziemlich schnell weggelegt hätte. Einen halben Punkt für den Gesamteindruck, weil ich es immerhin durchgeschafft habe und es mir zu einer Erkenntnis verholfen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen