Montag, 28. März 2016

Jojo Moyes - Louisa Clark 2 - Ein ganz neues Leben

*** Rezension 167 ***



Autor: Jojo Moyes
Reihe: Louisa Clark 2
Titel: Ein ganz neues Leben
Verlag: Wunderlich
ISBN: 9783805250948
Seiten: 524
Preis: 34,95€
Erscheinungsdatum: 14. September 2015

Klappentext:
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

Meine Meinung:
„Ein ganzes halbes Jahr“ hat mich unheimlich berührt und obwohl ich dieses Buch direkt am Erscheinungstag gekauft habe, habe ich mich lange darum gedrückt es zu lesen. Aus Angst, mir die Erinnerung an Ein ganzes halbes Jahr kaputt zu machen. Als ich es endlich angefangen habe zu lesen wollte ich gar nicht mehr aufhören! Ich habe gelesen, gelesen, gelesen und war dabei voller Emotionen – eine ganze Tasche!
Das Cover ist sehr schön und passend. Auch eine ganze Tasche.
Jojo Moyes schreibt toll, aber dieses Buch fand ich wie auch schon „Ein ganzes halbes Jahr“ besonders gut geschrieben. Es hat mich gefangen genommen und erst wieder freigegeben als ich durch war. Eine ganze Tasche für den Schreibstil.
Die Geschichte war überraschend gut. Ich habe mir nicht ganz so viel von einer Fortsetzung dieser mega Geschichte erwartet, aber es war wirklich toll. Überhaupt nicht vorhersehbar, auch wenn ich das zwischendurch manchmal dachte und einfach toll. Eine ganze Tasche.
Insgesamt einfach ein Wahnsinns-Buch! Wenn ich was zu meckern suchen möchte: Das Format. Ich finde es schade, dass dieses Buch nun ein Hardcover ist, da es a) nicht zu Teil 1 passt und b) die Bücher von Jojo Moyes im Regal nun langsam überhaupt nicht mehr hübsch nebeneinander aussehen. Das sind Luxusprobleme aber ich frage mich wirklich was sich der Verlag dabei gedacht hat? Wenn ich es böse auslege: Verdient man an einem Hardcover besser? Aber wie gesagt – Luxusproblem! Ich kann das Buch wirklich empfehlen! Habt keine Angst! Es kann „Ein ganzes halbes Jahr“ das Wasser reichen! – Finde ich!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen