Mittwoch, 23. März 2016

Maya Banks - Deep Desire 2 - Brennende Versuchung

*** Rezension 162 ***



Autor: Maya Banks
Serie: Deep Desire 2
Titel: Brennende Versuchung
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9783956492112
Seiten: 300
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2015

Klappentext:
Das Feuer der Unschuld
Hemmungslos und wild gibt sich Ashley dem vermögenden Unternehmer Devon Carter hin. Aber bevor sie erneut mit ihm unter die seidenen Laken schlüpfen kann, erfährt sie die schockierende Wahrheit über ihre Ehe: Sie war der Millionenpreis eines Businessdeals zwischen ihrem Vater und Devon. War Devons Leidenschaft nur gespielt?

Nur eine Nacht mit dem Tycoon?
Eine Nacht mit der sinnlichen Pippa, mehr nicht! Nach dem schmerzlichen Verlust seiner Frau und seines kleinen Sohnes will Cameron sich nie wieder binden und jemandem sein Herz öffnen. Doch dann findet der wohlhabende Geschäftsmann heraus, dass die heißen Stunden mit Pippa nicht ohne Folgen geblieben sind… Und erneut droht alles zu zerbrechen: Wenn er Pippa zu nah an sich heranlässt, aber auch wenn er Pippa von sich wegstößt…

Meine Meinung:
Ich habe diese Reihe ausgewählt um sie zwischen den einzelnen Narnia Bänden zu lesen. Dafür sind diese Kurzgeschichten wirklich ideal. In Band 1 waren es je ca. 150 Seiten und leichter Lesestoff. Auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Geschichten sind so einfach gehalten, dass es mich nicht gestört hat zwischendrin ein Narnia Buch zu lesen.
Der Schreibstil von Maya Banks, der mich zuletzt in Slow Burn ziemlich enttäuscht hat, war hier wieder einfach toll! Ganz so wie ich es aus Dark Surrender und Breathless kenne. Eine ganze Tasche dafür!
Das Cover ist nichts besonderes aber hübsch: Eine ganze Tasche.
Die Geschichte fand ich ganz nett. Es war wenig anspruchsvoll aber nett zu lesen. Schön fand ich, dass die vier Freunde & Freundinnen auf vier Kurzgeschichten aufgetilt wurden und jedes Buch zwei davon enthält. Für eine Kurzgeschichte waren die beiden Geschichten top, aber mehr hätten beide nicht hergegeben. Da bin ich froh, dass nicht versucht wurde mehr draus zu machen als da ist. Kritikpunkt ist für mich nur, die Botschaft dieses Buches. In beiden Büchern wird ein sehr lockerer Umgang mit Verhütungsmitteln gelebt, was auch seine Konsequenzen hat. Ich persönlich aber trotzdem kritisch sehe, vor allem in Anbetracht dessen was daraus wird. Aber das ist bei mir auch ein Reizthema in Büchern. Daher eine halbe Tasche!
Emotionen – angemessen für diese leichte Lektüre. Eine ganze Tasche.
Meinen Gesamteindruck habe ich unter dem Punkt Geschichte schon hauptsächlich erläutert: Nette Geschichte, die sehr leicht aber dafür wirklich gut ist, aber die Botschaft stört mich.
Ich kann es jedem empfehlen, der auf der Suche nach ganz leichter Lektüre ist!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen