Montag, 2. Mai 2016

Jamie McGuire - Happenstance – Zartes Erwachen

*** Rezension 185 ***



Autor: Jamie McGuire
Titel: Happenstance – Zartes Erwachen
Verlag: Piper
ISBN: 9783492307246
Seiten: 460
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum:
14. September 2015

Klappentext:
Erin Easter weiß genau, was sie will: ihren Abschluss machen, und dann weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Doch plötzlich interessiert sich Weston Gates für sie, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Aber als ein tragisches Ereignis ihr Leben völlig auf den Kopf stellt und sie und Weston näher zusammenbringt, muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will…

Meine Meinung:
Mich hat dieses Buch auf Grund der Länge und der kleinen Schrift ein wenig abgeschreckt, aber erstaunlicherweise war ich dann innerhalb eines Tages fertig.
Der Schreibstil von Jamie McGuire sagt mich sehr zu und das war auch bei diesem Buch wieder so. Es liest sich flüssig und ist spannend geschrieben. Man will einfach lesen und lesen und lesen. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte ist ganz gut. Mir persönlich ein bisschen zu sehr auf Happy End ausgelegt und zu wenig realistisch aber es ist ein tolles Buch wenn man was zum Träumen sucht und nichts reales! Eine ganze Tasche.
Beim Lesen war ich total im Buch. Ich habe mitgelitten und mitgelacht. Ich war einfach gefangen… Als ich dann fertig war bin ich auch erstmal in ein Loch gefallen. In dieser Hinsicht das Stärkste Buch das ich seit langem gelesen habe! Eine ganze Tasche.
Das Cover ist hübsch, passt zu den anderen Büchern der Autorin und hat sogar Bezug zum Inhalt – perfekt! Eine ganze Tasche.
Was soll ich da zum Gesamten noch sagen? Es ist perfekt. Lest es!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen