Montag, 2. Mai 2016

Jean-Paul Didierlaurent - Die Sehnsucht des Vorlesers

*** Rezension 190 ***



Autor: Jean-Paul Didierlaurent
Titel: Die Sehnsucht des Vorlesers
Verlag: dtv
ISBN: 9783423260787
Seiten: 223
Preis: 14,90€
Erscheinungsdatum:
22. September 2015

Klappentext:
Es war reiner Zufall, dass der USB-Stick an diesem Montagmorgen Guylain Vignolles vor die Füße fiel. Er hätte ihn genauso gut ignorieren können. Doch das Schicksal wollte es nun mal, dass er sich danach bückte. Als der 6-Uhr-27-Regionalzug anfuhr, schob er ihn kurzerhand in seine Jackentasche. Und damit nahmen die Dinge ihren Lauf…

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch auf der FBM 2015 entdeckt und wollte es seit dem unbedingt haben.
Es ist sehr poetisch geschrieben. Das muss man mögen, aber mir hat es sehr gut gefallen. Eine ganze Tasche.
Inhaltlich war ich etwas verwirrt. Ich hatte den Klappentext gelesen und mich auf diese Geschichte eingestellt. Diese fing aber erst nach der Hälfte des Buches an. Mir persönlich war die Vorgeschichte zu ausgedehnt und die tatsächliche Geschichte – die ich sehr schön finde – dann zu schnell abgehandelt. Eine halbe Tasche.
Da ich die ganze Zeit über darauf gewartet habe, dass die „eigentliche“ Geschichte anfängt, habe ich es die erste Hälfte über nicht geschafft so richtig in das Buch rein zu kommen. Und auch in der zweiten Hälfte ist mir das nicht gelungen, weil dann alles so schnell ging. Vor allem in der zweiten Hälfte finde ich das sehr schade, weil ich die Geschichte sehr schön fand. Keine Tasche.
Das Cover ist traumhaft schön. Das ganze Buch ist sehr aufwändig und toll gestaltet. Eine ganze Tasche.
Insgesamt: Außen hui - innen pfui! Die Geschichte klingt wahnsinnig toll, aber die Umsetzung ist nicht meins. Wenn man nicht von dem Klappentext ausgeht, könnte man es aber wahrscheinlich toll finden. Eine halbe Tasche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen