Donnerstag, 26. Mai 2016

Sylvia Day - Jax & Gia 1 & 2 - Ekstase & Erlösung

*** Rezension 203 ***



Autor: Sylvia Day
Reihe: Jax & Gia 1 & 2
Titel: Ekstase & Erlösung
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9783956490699
Seiten: 300
Preis: 7,99€
Erscheinungsdatum: 10. September 2014

Klappentext:
Man sollte Geschäftliches und Vergnügen immer trennen. Man sollte politische Entscheidungen nie im Schlafzimmer treffen. Und dennoch habe ich beides getan, als ich mich mit Jackson Rutledge einließ. Ich kann also nicht behaupten, ich wäre nicht gewarnt worden.
Zwei Jahre später kam er einfach hereinspaziert und mischte sich in einen Deal ein, für den ich hart gearbeitet hatte. Unter der Anleitung von Lei Yeung, einer der erfolgreichsten Geschäftsfrauen in New York, hatte ich ein oder zwei Dinge dazugelernt seit Jax abgehauen war. Ich war nicht mehr das Mädchen von damals, aber er schien unverändert. Es war anders als das letzte Mal, denn nun wusste ich genau, worauf ich mich einlasse … und wie schnell ich ihm wieder verfallen könnte.
Jax bewegte sich ausschließlich in seinem exklusiven Universum voller Glamour, Sex und Privilegien – aber da kannte ich mich nun auch aus. In der kalten Geschäftsswelt gab es eine wichtige Regel: Halte deine Feinde nah bei dir, aber deine Ex-Lover noch näher …

Meine Meinung:
Dieses Buch enthält beide Bände der Jax & Gia Dilogie. Darüber bin ich sehr froh, denn sonst hätte ich mir wahrscheinlich sehr lange darüber Gedanken gemacht, ob ich weiterlesen soll oder nicht…so habe ich es fertig gelesen.
Der Schreibstil war gut, aber wenig fesselnd. Man konnte das Buch gut lesen, aber zu keinem Zeitpunkt ist es mir schwer gefallen das Buch weg zu legen. Irgendwie wurde keine richtige Spannung aufgebaut. Eine halbe Tasche.
Dies spiegelte sich auch in der Geschichte selbst wieder. Vielleicht liegt es auch an mir, aber ich habe 90% der Probleme nicht verstanden und für Kindergarten befunden. Die Idee ist ganz nett aber auch die haut mich nicht vom Hocker. Keine Tasche.
Das Cover ist hübsch und passt zur Geschichte. Eine ganze Tasche.
Ich habe mich während dem Buch viel gelangweilt. Aber nicht nur. Die erotischen Stellen waren meinem Empfinden nach zwar oft unpassend und/oder überflüssig aber sehr gut gemacht. Daher insgesamt eine halbe Tasche für die Emotionen.
Insgesamt bin ich sehr enttäuscht von diesem Buch. Ich hatte mich darauf gefreut, nicht zuletzt weil Sylvia Day für mich immer noch ein Garant für gut ist. Dieser Eindruck leidet in letzter Zeit aber sehr oft. Eine halbe Tasche für den Gesamteindruck.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen