Montag, 6. Juni 2016

Lisa Rosenbecker - Die Chroniken von Maljonar 1 - Arya & Finn – Im Sonnenlicht

*** Rezension 213 ***



DANKE an den Drachenmondverlag für die Bereitstellung dieses ebooks als Rezensionsexemplar!

Autor: Lisa Rosenbecker
Reihe: Die Chroniken von Maljonar 1
Titel: Arya & Finn – Im Sonnenlicht
Verlag: Drachenmondverlag

ISBN: 978395991xxxx
Seiten: 380
Preis: 4,99€
Erscheinungsdatum: 29. Dezember 2015

Klappentext:
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.
Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.
Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.
(Quelle: https://www.drachenmond.de/titel/arya-finn-im-sonnenlicht/, Stand: 06.06.2016 21:38Uhr)

Meine Meinung:
Dieses Buch war schon lange auf meiner Wunschliste, da ich nur Gutes davon gehört habe.
Die erste Hälfte des Buches war im Grund eine „bessere Liebegeschichte“. Ich hatte beim Lesen nicht das Gefühl, dass sich eine allzu große Geschichte dahinter verbirgt. Ab der Hälfte des Buches kam dann sehr viel. Insgesamt fand
ich die Geschichte gut, vor allem gut durchdacht und in sich logisch. A
llerdings fand ich es schade, dass es erst nach der Hälfte des Buches so richtig los ging und dann sehr viel kam. Eine halbe Tasche.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch war angenehm zu lesen, ich bin kein einziges Mal über einen Satz gestolpert, alles war gut verständlich und die Spannung blieb erhalten. Eine ganze Tasche.
Emotional hat mich das Buch kaum berührt. Ich war zu keinem Zeitpunkt wirklich in der Geschichte, habe nicht mit gefühlt und das Unterbrechen des Lesens viel mir nicht schwer. Keine Tasche.
Das Cover ist sehr schön und passt zur Geschichte. Eine ganze Tasche.
Insgesamt war ich eher enttäuscht von diesem Buch. Ich habe bisher nur Gutes gehört und wollte es schon lange haben. Mir persönlich hat es weniger gut gefallen. Es war in Ordnung, aber konnte mich nicht so ganz überzeugen. Keine Tasche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen