Sonntag, 26. Juni 2016

Rick Riordan - Die Helden des Olymp 1 - Der verschwundene Halbgott

*** Rezension 225 ***



Autor: Rick Riordan
Reihe: Die Helden des Olymp 1
Titel: Der verschwundene Halbgott
Verlag: Carlsen

ISBN: 9783551556011
Seiten: 576
Preis: 17,90€
Erscheinungsdatum: 25. September 2012

Klappentext:
Jason erinnert sich an gar nichts – nicht einmal an seine besten Freunde Piper und Leo. Und was hat er in Camp Half-Blood zu suchen, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden? Zu allem Überfluss gehören die drei Freunde laut Prophezeiung zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Kein Problem – Leo treibt einen mechanischen Drachen als Transportmittel auf und los geht’s! Und dann gilt es auch noch einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson…

Meine Meinung:
Ich mochte Percy Jackson und fand die Kane Chroniken noch besser…da war für mich klar, dass ich auch „Die Helden des Olymp“ lesen möchte…
Der Schreibstil hat mich sehr angesprochen, für mich war er genauso gut wie in den anderen beiden Reihen. Es ist flüssig zu lesen und interessant geschrieben. Eine ganze Tasche.
Das Cover ist schön gestaltet und passt sowohl zum Inhalt als auch zu den anderen Büchern. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte ist für jüngere geschrieben, das muss einem einfach bewusst sein. Ich war ziemlich überrascht wie stark es mit der Percy Jackson Reihe zusammenhängt. Mir hat die Geschichte insgesamt gut gefallen…es erinnert stark an Percy Jackson. Eine ganze Tasche.
Mich konnte das Buch nur sehr wenig fesseln, aber ich bin mir sehr sicher, dass es hauptsächlich an mir lag. Eine halbe Tasche.
Insgesamt ein sehr cooles Buch. Es muss einem klar sein, dass es für jüngere geschrieben ist und Percy Jackson sehr ähnlich ist. Eine ganze Tasche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen