Samstag, 16. Juli 2016

Geneva Lee - Royal 4 - Royal Dream

*** Rezension 230 ***




DANKE an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Geneva Lee
Reihe: Royal 4
Titel: Royal Dream
Verlag: Blanvalet

ISBN: 9783734103803
Seiten: 320
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 18. Juli 2016

Klappentext:
Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft… Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich ihm zu entziehen?

Meine Meinung:
Nach dem die Royal-Trilogie von Band zu Band nachgelassen hat und Belle mir eher unsymphatisch war wollte ich diesen4.Band bzw Spin-off eigentlich nicht lesen. Ich konnte dann aber doch nicht widerstehen und bereue es nicht. Ich war in einer ziemlich starken Leseflaute und habe dieses Buch dann an einem Tag gelesen.
Ich mag die Machart des Covers sehr und finde es toll, dass es zu den ersten drei Teilen passt. Allerdings gefällt mir das Gold nicht und ich hätte mir auf dem Buchrücken ein anderes Symbol gewünscht, da mir einfach der Zusammenhang zwischen Krone und Inhalt fehlt. Eine halbe Tasche.
Der Schreibstil hat mich sehr gefesselt. Vor allem die erotischen Szenen sind so gut beschrieben, dass man das Gefühl hat dabei zu sein und es ist insgesamt schön zu lesen. Schön fand ich auch, dass das Buch immer wieder auch aus seiner Sicht geschrieben ist. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte hingegen hat mich eher enttäuscht. Ich mag Belle viel lieber als in Band 1 – 3, dafür ist mir Smith mehr als unsymphatisch und seine Gedanken mehr als komisch. Zudem war mir die Geschichte zu flach. Mir persönlich hat die Geschichte drum herum gefehlt. Keine Tasche.
Emotional hat mich das Buch angesprochen, aber mehr negativ als positiv. Mir war die Geschichte zu flach und so musste ich an einigen Stellen die Augen verdrehen und auch immer wieder das Buch weglegen weil es mir zu viel wurde. Da es mich dennoch immer wieder fesseln konnte: eine halbe Tasche.
Insgesamt fand ich das Buch ok. Ich habe mir mehr erhofft und bin ein wenig enttäuscht, vor allem in Bezug auf die Geschichte. Ich möchte den Folgebänden aber noch eine Chance geben und sehen was noch aus der Hintergundgeschichte wird. Vielleicht ist da ja noch etwas Spannendes zu erwarten. Wer den Schreibstil von Band 1 – 3 geliebt hat, kann gerne weiterlesen, denn der Schreibstil bleibt absolut toll!
Band 5 erscheint auch schon im August!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen