Mittwoch, 3. August 2016

Rick Riordan - Die Helden des Olymp 4 - Das Haus des Hades

*** Rezension 233 ***



Autor: Rick Riordan
Reihe: Die Helden des Olymp 4
Titel: Das Haus des Hades
Verlag: Carlsen

ISBN: 9783551556042
Seiten: 607
Preis: 17,90€
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2014

Klappentext:
Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden durch Luft und Wasser bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche nach ihnen gehen. Und ihre Freunde müssen die oberirdische Seite der Tore finden. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymp verhindern?

Meine Meinung:
Das Cover passt wunderbar zur Reihe und ist wahnsinnig toll gestaltet. Es ist so schön und hat viele Details, die man auf den ersten Blick gar nicht alle sieht. Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil ist wie bisher alle Bücher von Rick Riordan: Spannend und unterhaltend. Ich habe es sehr gerne gelesen. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte war toll und hatte viele kleine und große Überraschungen. Sie war in sich logisch und unterhaltsam. Eine ganze Tasche.
Emotional konnte das Buch mich nicht wirklich erreichen, was aber auch an meiner Leseflaute lag. Ich konnte mich nicht so richtig darauf konzentrieren. Das lag natürlich an mir, aber auch daran, dass mich das Buch einfach nicht so ganz gefesselt hat. Eine halbe Tasche.
Insgesamt fand ich das Buch gut! Es passt zur Reihe und ist das bisher beste Buch aus dieser Reihe. Eine ganze Tasche. Auch wenn ich die Percy Jackson Reihe besser fand und die Kane Chroniken noch besser kann ich auch diese Reihe empfehlen! Man muss sich nur darüber bewusst sein, dass es ein Kinderbuch ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen