Dienstag, 23. August 2016

Samantha Young - Edinburgh Love Stories 5 - Scotland Street – Sinnliches Versprechen

*** Rezension 240 ***



Autor: Samantha Young
Reihe: Edinburgh Love Stories 5
Titel: Scotland Street – Sinnliches Versprechen
Verlag: Ullstein

ISBN: 9783548286938
Seiten: 377
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 7. Januar 2015

Klappentext:
Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat: Cole meint es ernst mit ihr. Aber er hasst es, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Haben Cole und Shannon trotzdem eine Chance?

Meine Meinung:
Ich finde es ziemlich schwierig den 5. Band einer Reihe zu rezensieren, weil ich ja auch nicht immer dasselbe sagen will…
Der Schreibstil und das Cover war wie bei den Vorgängerbänden gut und passend – je eine ganze Tasche.
Die Geschichte fand ich anfangs sehr spannend, weil es vergleichsweise viel zu entdecken gab, da die Vergangenheit hier eine große Rolle gespielt hat. Leider flaute die Geschichte dann aber immer mehr ab und ich fand das Ende unspektakulär und fast schon nervig. Eine halbe Tasche.
Ich war aber durchgängig dran und habe es gerne gelesen, ich fand es am Ende nur schade, dass es schlechter wurde. Daher trotzdem eine ganze Tasche für die Emotionen.
Im Gesamten fand ich diese Buch relativ gut, das Ende ist enttäuschend aber ich finde es ist nicht das schlechteste Buch der Reihe, aber auch nicht das Beste. Ich tendiere eher zu einer halben Tasche für den Gesamteindruck.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen