Sonntag, 11. September 2016

Jamie McGuire - Bound to you 1 - Providence

*** Rezension 246 ***



Autor: Jamie McGuire
Reihe: Bound to you 1
Titel: Providence
Verlag: ivi

ISBN: 9783492703260
Seiten: 457
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2014

Klappentext:
Es scheint Schicksal zu sein: Im Moment größter Trauer lernt die Studentin Nina Jared kennen. Er sieht gut aus, ist charmant – und ein Mysterium. Denn obwohl er ihre Nähe sucht, entzieht er sich ihr wieder und wieder. Als Nina von einem unheimlichen Verfolger bedrängt wird, muss sie schließlich einsehen: Jared ist weder das einzige, noch das gefährlichste Geheimnis in ihrem Leben…

Meine Meinung:
Ich hatte den ersten Band im neuen Design beim Piper Verlag gewonnen. Der zweite erscheint erst nächstes Jahr und für den 3. gibt es noch gar kein Datum. Also habe ich beschlossen mir die Reihe in der Bücherei auszuleihen…ich konnte es einfach nicht erwarten.
Das Cover von dieser Ausgabe finde ich gar nicht schön. Sicherlich auch weil ich die neue Ausgabe kenne aber trotzdem. Keine Tasche.
Den Schreibstil fand ich toll, das Buch war spannend geschrieben und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Auch wenn dieses Buch ins Genre Fantasy gehört schreibt Jamie McGuire eigentlich genauso wie in ihren Romanen. Ich mag den Schreibstil. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte fand ich von der Idee her sehr gut, deshalb war ich auch so neugierig auf die Reihe. Was die Umsetzung betrifft hatte das Buch meiner Meinung nach etwas Mängel. Mir persönlich war es zu langatmig geschrieben. Der Schreibstil war wie gesagt toll aber wenn ich dann über die Handlung nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass eigentlich gar nichts passiert ist. Eine halbe Tasche.
Während dem Lesen war ich ganz in der Geschichte, sie hat mich gefesselt und ich fand die Charaktere einfach toll. Ich habe es wahnsinnig gerne gelesen! Eine ganze Tasche.
Insgesamt kann ich über dieses Buch sagen: Schöne Idee, nicht so gute Umsetzung. Ich mochte die Idee wirklich und habe es gerne gelesen aber im Rückblick war es mir irgendwie zu langweilig. Es ist einfach nichts passiert, gefühlt. Oder besser: Zu wenig für die Anzahl der Seiten. Eine halbe Tasche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen