Freitag, 16. Dezember 2016

Jodi Picoult - Bis ans Ende der Geschichte

*** Rezension 302 ***



Autor: Jodi Picoult
Titel: Bis ans Ende der Geschichte
Verlag: Penguin Verlag
ISBN: 9783328100515
Seiten: 555
Preis: 10,00€
Erscheinungsdatum: 22. August 2016

Klappentext:
Sage Singer ist eine junge, leidenschaftliche Bäckerin. Als sie den allseits beliebten, pensionierten Lehrer Josef Weber kennenlernt, entwickelt sich trotz des großen Altersunterschieds schnell eine enge Freundschaft zwischen ihnen. Doch dann offenbart Josef ihr ein lange vergrabenes, entsetzliches Geheimnis. Das stellt Sage vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens…

Meine Meinung:
Die Bücher von Jodi Picoult sind ja meist schwere Kost, aber dieses hier ist wirklich sehr schwer. Ich wusste vom Klappentext im Grunde gar nicht worum es geht und habe mich auch nicht darüber informiert da es für mich keine wirkliche Rolle gespielt hat. Ich habe bisher alle Bücher von Jodi Picoult die auf Deutsch als Taschenbuch erschienen gelesen sind und mochte jedes einzelne. Bevor ich angefangen habe zu lesen hatte ich von einer Leserin meines Blogs schon die Info, dass es sehr schwere Kost ist. Anfangs habe ich mich beim Lesen gefragt worum es eigentlich geht, da die Geschichte aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt wurde und es eine Weile ging, bis die Geschichte in Fahrt kam. Aber als ich dann mal so richtig in der Thematik drin war musste ich diverse Male wirklich schlucken. Die Geschichte ging mir sehr nah. Eine ganze Tasche. Bis ans Ende der Geschichte thematisiert den 2. Weltkrieg aus Sicht der Verfolgten. Inhaltlich fand ich die Geschichte wahnsinnig gut gemacht. Eine ganze Tasche.
Auch geschrieben war es sehr gut, ich konnte mich sehr gut in die einzelnen Personen rein versetzen und es blieb durchweg spannend. Eine ganze Tasche.
Das Cover und allgemein die Gestaltung finde ich sehr gut gemacht. Das Buch fühlt sich toll an – so „papierig“ und sieht toll aus. Anhand der Schriftart erkennt man von welcher Person der jeweilige Textabschnitt erzählt wird. Toll gemacht! Eine ganze Tasche.
Insgesamt wieder ein klasse Buch von Jodi Picoult, dass sehr schwere Kost ist, aber wunderbar erzählt. Besonders wenn man sich für den 2. Weltkrieg und das Nazireich interessiert: LESEN!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen