Montag, 28. März 2016

Jojo Moyes - Louisa Clark 2 - Ein ganz neues Leben

*** Rezension 167 ***



Autor: Jojo Moyes
Reihe: Louisa Clark 2
Titel: Ein ganz neues Leben
Verlag: Wunderlich
ISBN: 9783805250948
Seiten: 524
Preis: 34,95€
Erscheinungsdatum: 14. September 2015

Klappentext:
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

Meine Meinung:
„Ein ganzes halbes Jahr“ hat mich unheimlich berührt und obwohl ich dieses Buch direkt am Erscheinungstag gekauft habe, habe ich mich lange darum gedrückt es zu lesen. Aus Angst, mir die Erinnerung an Ein ganzes halbes Jahr kaputt zu machen. Als ich es endlich angefangen habe zu lesen wollte ich gar nicht mehr aufhören! Ich habe gelesen, gelesen, gelesen und war dabei voller Emotionen – eine ganze Tasche!
Das Cover ist sehr schön und passend. Auch eine ganze Tasche.
Jojo Moyes schreibt toll, aber dieses Buch fand ich wie auch schon „Ein ganzes halbes Jahr“ besonders gut geschrieben. Es hat mich gefangen genommen und erst wieder freigegeben als ich durch war. Eine ganze Tasche für den Schreibstil.
Die Geschichte war überraschend gut. Ich habe mir nicht ganz so viel von einer Fortsetzung dieser mega Geschichte erwartet, aber es war wirklich toll. Überhaupt nicht vorhersehbar, auch wenn ich das zwischendurch manchmal dachte und einfach toll. Eine ganze Tasche.
Insgesamt einfach ein Wahnsinns-Buch! Wenn ich was zu meckern suchen möchte: Das Format. Ich finde es schade, dass dieses Buch nun ein Hardcover ist, da es a) nicht zu Teil 1 passt und b) die Bücher von Jojo Moyes im Regal nun langsam überhaupt nicht mehr hübsch nebeneinander aussehen. Das sind Luxusprobleme aber ich frage mich wirklich was sich der Verlag dabei gedacht hat? Wenn ich es böse auslege: Verdient man an einem Hardcover besser? Aber wie gesagt – Luxusproblem! Ich kann das Buch wirklich empfehlen! Habt keine Angst! Es kann „Ein ganzes halbes Jahr“ das Wasser reichen! – Finde ich!


Sonntag, 27. März 2016

C. S. Lewis - Die Chroniken von Narnia

*** Rezension 166 ***



Autor: C. S. Lewis
Titel: Die Chroniken von Narnia
Verlag: Ueberreuter
ISBN: 9783800051861
Seiten: 524
Preis: 34,95€
Erscheinungsdatum: 01. September 2005

Klappentext:
Seit mehr als 50 Jahren begeistert das magische Land Narnia Millionen von Lesern weltweit. Ein zauberhaftes Lesevergnügen gerade auch für die Kleineren.
Willkommen in einer Welt, in der es mehr sprechende Tiere als Menschen gibt und wo Kämpfe von Zwergen, Faunen, Riesen und Zentauren ausgefochten werden.

Meine Meinung:
Narnia wollte ich schon sehr lange lesen. Da mir der Taschenbuchschuber nicht gefällt habe ich mir diese Gesamtausgabe gewünscht , die auch einfach schön ist! Ich habe sie zum Geburtstag bekommen und dann lag sie auf dem SuB und lag da und lag da, Die Ausgabe ist sehr schwer und absolut nicht dafür geeignet mitgenommen zu werden!
Jetzt habe ich es endlich geschafft sie zu lesen.
Der Schreibstil hat mich persönlich nicht abgeschreckt aber ich finde ihn gewöhnungsbedürftig. Es war schön zu lesen, aber ich kann mir vorstellen, dass viele nicht so gut mit dem Schreibstil klar kommen. Da es für mich in Ordnung war vergebe ich eine ganze Tasche.
Die Geschichte ist genial. Alle sieben. Ich fand es schön Narnia zu erleben und auch das drum herum zu erfahren. Ich kann es wirklich nur empfehlen! Da ich die Filme jetzt dann erst anschaue, kann ich es nicht vergleichen, aber ich denke, dass es sich auf jeden Fall auch dann lohnt, wenn man die Filme kennt allein schon wegen den nicht verfilmten Büchern! Eine ganze Tasche.
Emotionen…naja. Ich bin mir nicht so ganz sicher ob es an der Ausgabe oder am Schreibstil lag, aber ich war doch manchmal etwas gelangweilt. So richtig Spannung baute sich bei mir nicht auf. Ich habe es gerne gelesen, bin aber auch froh, dass ich durch bin! Keine Tasche.
Das Cover ist passend und nicht hässlich. Eine ganze Tasche.
Insgesamt kann ich sagen, dass ich es absolut empfehlen kann Narnia zu lesen, von dieser Ausgabe aber eher abraten würde. Leider kostet der Taschenbuchschuber sogar mehr, obwohl die Gesamtausgabe viel schöner ist aber ich habe entdeckt, dass es die Bücher auch einzeln als Hardcover gibt. Das ist dann natürlich viel teurer aber zum Lesen wesentlich angenehmer. Das Buch ist echt toll und ich kann mir gut vorstellen es zu nutzen wenn man abends nur ein Kapitel vorliest oder so aber zum am Stück lesen ist es- zumindest mir – zu groß und zu schwer! Daher eine halbe Tasche.


Poppy J. Anderson - New York Titans - Küsschen vom Osterhasen

*** Rezension 165 ***



Autor: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans
Titel: Küsschen vom Osterhasen
ISBN: 9781499132403
Seiten: 122
Preis: 4,97€
Erscheinungsdatum: 12. April 2014

Klappentext:
Eigentlich ist Zoey ein sehr glückliches fünfjähriges Mädchen, das seit ein paar Monaten bei seinem Daddy und seiner liebevollen Stiefmutter in New York lebt. Außerdem hat sie viele Freunde - allen voran zwei kleine Bulldoggen und ein ganzes Team temperamentvoller Footballspieler, welche die Kleine fest ins Herz geschlossen haben. Daher sollte das erste Osterfest in New York ein besonders schönes Ereignis für Zoey werden. Doch plötzlich muss sie ständig über eine ganz bestimmte Sache nachdenken, die ihr sehr zu schaffen macht. Vielleicht kann ihr ja der Osterhase dabei helfen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht. 

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch von Poppy J. Anderson und das obwohl meine Wunschliste voll mit ihren Büchern ist. Ich war der festen Überzeugung dass mir ihre Bücher befallen, bis mir aufgefallen ist, dass ich noch keines ihrer Bücher gelesen habe. Dementsprechend hatte ich ganz schön Angst, dass ich den Schreibstil nicht gut finden könnte…
Der Schreibstil hat mich aber absolut überzeugt. Die Geschichte war einfach total toll und süß geschrieben. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte war auch total süß. Aus der Sicht einer Fünfjährigen wurde ganz toll beschrieben und das Ende war kitschiges Happy End aber toll. Vor allem für eine Kurzgeschichte (ich bin da etwas schwierig) richtig toll! Eine ganze Tasche!
Emotionen hatte ich auch genug beim Lesen. Man kann die Charaktere aber auch einfach nicht toll finden und vor allem Zoey nicht super süß! Eine ganze Tasche.
Das Cover finde ich nicht unfassbar schön, aber es passt einfach perfekt zum Inhalt. Und das ist mir das wichtigste! Eine ganze Tasche.
Im Gesamteindruck finde ich das Buch einfach toll. Es ist sehr kurz, aber schön geschrieben und für den Preis absolut gut! Ich kann es nur empfehlen und freue mich schon darauf viel, viel, viel mehr von Poppy J. Anderson zu lesen!


Patrick Hertweck - Maggie und die Stadt der Diebe

*** Rezension 164 ***



Autor: Patrick Hertweck
Titel: Maggie und die Stadt der Diebe
Verlag: Thienemann
ISBN: 9783522184038
Seiten: 300
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015

Klappentext:
New York, 1870. Kalt und düster ist es in den Slums von Manhattan. Ziellos irrt Maggie durch schmutzige Gassen voller Bettler. Sie ist heilfroh, als sie bei einer Bande junger Diebe Unterschlupf findet. Schon bald fühlt sie sich dort wie zu Hause. Bis eine gemeinsame Diebestour sie zu einem Kirchturm führt, der schlimmste Erinnerungen in ihr wachruft. Maggie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Doch Licht ins Dunkel kann nur einer bringen: der sagenumwobene Herrscher über die New Yorker Unterwelt.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist gefühlt schon ewig auf meiner Wunschliste. Jetzt hat es mich endlich dank einer Wanderbuchaktion erreicht und ich wurde nicht enttäuscht!
In das Cover habe ich spätestens bei der FBM 2015 verliebt, wo es auf einer ganzen Wand zu sehen war…es ist einfach grandios! Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil ist toll. Ich mag ihn total und hoffe bald noch viel mehr von Patrick Hertweck lesen zu können! Eine ganze Tasche.
Ich war total in Maggies Bann, habe mitgefiebert, mich mitgegruselt und konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Emotionen? JEP Eine ganze Tasche.
Die Geschichte war toll. Ich war etwas überrascht, dass sie doch „so brutal“ ist (ich bin empfindlich!) weil ich dachte, dass das Buch für etwas jüngere ist. Aber sie ist toll. Wenn auch nichts für ganz, ganz, ganz schwache Nerven. Eine ganze Tasche.
Gesamteindruck. Ich hatte furchtbar Angst, dass ich das Buch schlecht finde weil ich bisher nur gutes darüber gehört hatte und dachte ich bin dann die einzige die es nicht mag. Aber „zum Glück“ kann ich mich den vielzähligen Lobpreisungen absolut anschließen! Es ist wunderbar! Eine ganze Tasche.


Freitag, 25. März 2016

Maya Banks - Deep Desire 1 - Ungezähmtes Feuer

*** Rezension 163 ***



Autor: Maya Banks
Serie: Deep Desire 1
Titel: Ungezähmtes Feuer
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9783956491825
Seiten: 316
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015

Klappentext:
Habe ich dich schon mal geküsst?:
Wie konnte er eine solch feurige Frau vergessen? Nach einem Unfall hat der millionenschwere Unternehmer Rafael de Luca sein Gedächtnis verloren. Als Bryony vor ihm steht, ihn voller Wut anfunkelt und behauptet, er habe ihr die Welt versprochen, sieht er nur eine Möglichkeit, um sich zu erinnern: Sie müssen ihre sinnliche Affäre wiederholen, Berührung für Berührung …

Unvergesslich wie deine Leidenschaft:
Ryan in einem schäbigen Diner?! Schockiert starrt Kelly den sexy Millionär an. Dass Ryan sie für eine skrupellose Femme fatale hält und sie fallen ließ, kann Kelly ihm nicht verzeihen. Gerne würde sie ihn rausschmeißen lassen! Doch zu spät, er hat ihren Babybauch bereits gesehen. Und obwohl er denkt, nicht der Vater zu sein, soll sie ihn begleiten. Warum besteht er darauf, für sie zu sorgen und sie mit in seine Luxuswelt zu nehmen?

Meine Meinung:
Ich war ziemlich schnell ziemlich verwirrt und habe dann herausgefunden, dass ich zuerst Band 2 gelesen habe…ähem. Es hat nicht wirklich gestört beim Lesen aber dämlich ist es trotzdem.
Für das Cover vergebe ich wieder eine ganze Tasche – einfach weil es zur Reihe passt.
Den Schreibstil fand ich vor allem in der zweiten Geschichte noch besser als in Band 2 – daher definitiv eine ganze Tasche!
Daraus bedingt hat mich das Buch wesentlich mehr angesprochen. Geschichte 1 fand ich von Niveau her sehr ähnlich wie die beiden Geschichten in Band 2, aber die 2. Geschichte hat mich wirklich angesprochen. Ich habe mich fremdgeschämt, mich mit geärgert und mitgelitten. Eine ganze Tasche für die Emotionen.
Die Geschichten waren wieder passend für Kurzgeschichten. Nett und ich bin froh, dass nicht versucht wurde mehr daraus zu machen. Die Geschichten sind nicht wahnsinnig anspruchsvoll aber einfach nett und leicht zu lesen. Etwas für Zwischendurch! Eine ganze Tasche.
Beim Gesamteindruck ziehe ich zum ersten Mal in dieser Rezension Punkte ab. Es war nett und einfach leicht zu lesen. Passt soweit. Aber dieses Verhütungs- bzw. NICHT-Verhütungsthema regt mich einfach furchtbar auf und ich kann nicht darüber hinwegsehen. Eine halbe Tasche.

Mittwoch, 23. März 2016

Maya Banks - Deep Desire 2 - Brennende Versuchung

*** Rezension 162 ***



Autor: Maya Banks
Serie: Deep Desire 2
Titel: Brennende Versuchung
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9783956492112
Seiten: 300
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2015

Klappentext:
Das Feuer der Unschuld
Hemmungslos und wild gibt sich Ashley dem vermögenden Unternehmer Devon Carter hin. Aber bevor sie erneut mit ihm unter die seidenen Laken schlüpfen kann, erfährt sie die schockierende Wahrheit über ihre Ehe: Sie war der Millionenpreis eines Businessdeals zwischen ihrem Vater und Devon. War Devons Leidenschaft nur gespielt?

Nur eine Nacht mit dem Tycoon?
Eine Nacht mit der sinnlichen Pippa, mehr nicht! Nach dem schmerzlichen Verlust seiner Frau und seines kleinen Sohnes will Cameron sich nie wieder binden und jemandem sein Herz öffnen. Doch dann findet der wohlhabende Geschäftsmann heraus, dass die heißen Stunden mit Pippa nicht ohne Folgen geblieben sind… Und erneut droht alles zu zerbrechen: Wenn er Pippa zu nah an sich heranlässt, aber auch wenn er Pippa von sich wegstößt…

Meine Meinung:
Ich habe diese Reihe ausgewählt um sie zwischen den einzelnen Narnia Bänden zu lesen. Dafür sind diese Kurzgeschichten wirklich ideal. In Band 1 waren es je ca. 150 Seiten und leichter Lesestoff. Auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Geschichten sind so einfach gehalten, dass es mich nicht gestört hat zwischendrin ein Narnia Buch zu lesen.
Der Schreibstil von Maya Banks, der mich zuletzt in Slow Burn ziemlich enttäuscht hat, war hier wieder einfach toll! Ganz so wie ich es aus Dark Surrender und Breathless kenne. Eine ganze Tasche dafür!
Das Cover ist nichts besonderes aber hübsch: Eine ganze Tasche.
Die Geschichte fand ich ganz nett. Es war wenig anspruchsvoll aber nett zu lesen. Schön fand ich, dass die vier Freunde & Freundinnen auf vier Kurzgeschichten aufgetilt wurden und jedes Buch zwei davon enthält. Für eine Kurzgeschichte waren die beiden Geschichten top, aber mehr hätten beide nicht hergegeben. Da bin ich froh, dass nicht versucht wurde mehr draus zu machen als da ist. Kritikpunkt ist für mich nur, die Botschaft dieses Buches. In beiden Büchern wird ein sehr lockerer Umgang mit Verhütungsmitteln gelebt, was auch seine Konsequenzen hat. Ich persönlich aber trotzdem kritisch sehe, vor allem in Anbetracht dessen was daraus wird. Aber das ist bei mir auch ein Reizthema in Büchern. Daher eine halbe Tasche!
Emotionen – angemessen für diese leichte Lektüre. Eine ganze Tasche.
Meinen Gesamteindruck habe ich unter dem Punkt Geschichte schon hauptsächlich erläutert: Nette Geschichte, die sehr leicht aber dafür wirklich gut ist, aber die Botschaft stört mich.
Ich kann es jedem empfehlen, der auf der Suche nach ganz leichter Lektüre ist!



Montag, 21. März 2016

Stefanie Hasse - Book Elements 3 - Das Geheimnis unter der Tinte

*** Rezension 161 ***



Autor: Stefanie Hasse
Serie: Book Elements 3
Titel: Das Geheimnis unter der Tinte
Verlag: Im.press
ISBN: 9783551300522
Seiten: 280
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 26. Februar 2016

Klappentext:
Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…
Meine Meinung:
Cover: Passend zu Band 1 und 2 und hübsch. Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil hat sich im Vergleich zu Band 2 spannend gehalten, daher vergebe ich wieder eine ganze Tasche.
Die Geschichte fand ich seit Band 2 ja nicht mehr so toll, aber Band 3 hat die Handlungsstränge von Band 2 gut weitergeführt und im Großen und Ganzen auch Sinn gemacht. Das Ende habe ich als passend empfunden. Daher eine ganze Tasche für Band 3.
Auch wenn Schreibstil und Geschichte für sich gesehen wirklich nicht schlecht waren konnte das Buch mich nicht so richtig erreichen. Ich vergebe für die Emotionen eine halbe Tasche.
Gesamteindruck. Ich fand Band 3 nicht schlecht, besser als Band 2. Es hat mich nicht wirklich angesprochen, aber ich denke das lag mehr an der Vorgeschichte als am eigentlichen Buch. Was mich aber wirklich gestört hat waren die vielen fehlenden Leerzeichen. Von Carlsen erwarte ich mehr. Eine halbe Tasche.

Freitag, 18. März 2016

Jennifer Wolf - Jahreszeiten 1 - Morgentau: Die Auserwählte der Jahreszeiten

*** Rezension 160 ***



Autor: Jennifer Wolf
Serie: Jahreszeiten 1
Titel: Morgentau: Die Auserwählte der Jahreszeiten
Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551314963
Seiten: 270
Preis: 4,99€
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2015

Klappentext:
Die Erde liegt unter einer Schneedecke. Eis und Kälte herrschen überall, nur ein kleiner Fleck ist noch bewohnbar. Dort lebt auch Maya Morgentau. Von der Erdgöttin Gaia wurde sie dazu auserkoren, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten und einen ihrer Söhne für ein Jahrhundert an sich zu binden: den Frühling, den Sommer, den Herbst oder den Winter. Doch hat sie sich für einen entschieden, zahlt sie einen hohen Preis dafür.
Meine Meinung:
Nach dem ich gelernt habe, dass Bücher die man für gut hält und auf deren Reihenende man sehnsüchtig wartet nicht immer so toll sind wie man denkt und man sich dann ärgert gleich mal Geld für die ganze Reihe ausgegeben zu haben dachte ich jetzt wage ich mich mal an Morgentau. Es soll ja eh in sich abgeschlossen sein und außerdem dauert es noch ewig bis alle Teile als Print erschienen sind. Ich sag mal so: Zum Glück habe ich mich dafür entschieden!
Das Cover ist schick und das Format (ich habe die kleine Ausgabe) praktisch und trotzdem angenehm zu lesen. Ich vergebe eine ganze Tasche.
Der Schreibstil…Morgentau war das erste Buch von Jennifer Wolf das ich gelesen habe und ich fand den Schreibstil von ihr – zumindest in diesem Buch! – nett aber langweilig. Die Geschichte war gut formuliert und flüssig zu lesen aber es war wenig Spannung drin und meiner Meinung nach eher langweilig formuliert.
Ich fand die Idee hinter der Geschichte von Anfang an spannend aber auch etwas seltsam. Der Verlauf der Geschichte war überraschend anders, aber auch irgendwie enttäuschend. Ich bin niemand der sagt ich brauche ich ein Happy End oder will auf gar keinen Fall eins. Ich wünsche mir ein Ende das zur Geschichte passt. Und bei diesem Buch hat mir sowohl der Verlauf der Geschichte, als auch deren Ende nicht besonders zugesagt. Es war nett aber mir persönlich zu wischiwaschi. Ich hätte mir klarere Wendungen gewünscht! Ich vergebe für die Geschichte eine halbe Tasche.
Während dem Lesen war ich eher gelangweilt. Mich konnte das Buch irgendwie nicht so richtig mitreißen. Am Ende war ich dann von mir selbst überrascht, dass ich fast geweint hätte. Insofern wurden aus geplanten 0 Taschen doch noch eine halbe. Schade, dass das Buch mich nicht schon früher erreicht hat!
Insgesamt fand ich dieses Buch nett. Es ist ziemlich kurz und daher habe ich nicht lange dran gelesen. Teuer ist es auch nicht (ich habe es sogar gewonnen). Wobei es diese Auflage soviel ich weiß gar nicht mehr gibt. Gesamteindruck: Eine halbe Tasche. Ich möchte nicht abraten würde aber jedem der mich fragt sagen: Kauf das ebook oder leih es dir aus. Mich konnte es nicht überzeugen und ich habe mich entschieden diese Reihe nicht weiter zu lesen.

Mittwoch, 16. März 2016

Nicholas Sparks - Wenn du mich siehst

*** Rezension 159 ***


DANKE an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Nicholas Sparks
Titel: Wenn du mich siehst
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453268760
Seiten: 569
Preis: 19,99€
Erscheinungsdatum: 08. März 2016

Klappentext:
Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße bleibt Marias Auto liegen. Ein Wagen hält, ein bedrohlich aussehender, muskelbepackter Mann steigt aus – und wechselt ihr freundlich den Reifen. Der vorbestrafte Colin und die zielstrebige Maria scheinen überhaupt nicht zusammenzupassen. Dennoch verlieben sie sich rettungslos ineinander. Aber ihnen droht größte Gefahr, denn ein finsteres Kapitel aus Marias Vergangenheit holt sie ein und lässt sie um ihr Leben fürchten. Kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten?
Meine Meinung:
Puh! Schon als ich das Buch angefangen habe dachte ich, ich habe ein Buch von Jodi Picoult vor mir. Mit der Zeit legte sich dieses Gefühl aber umso mehr es sich dem Ende entgegen neigt umso mehr hatte ich wieder dieses Jodi-Picoult-Gefühl. Ganz seltsame Sache. Ich habe die Bücher von Nicholas Sparks allesamt verschlungen und hatte eine Zeit in der ich richtig viele davon in kurzer Zeit gelesen habe und bin dem nie überdrüssig geworden, obwohl es doch irgendwie immer wieder dasselbe ist. Aber Sparks schreibt einfach so mega, dass die Geschichte zweitrangig ist: Es ist einfach ein Genuss es zu lesen! Auch das neue Buch war wunderschön geschrieben. Ich wollte es gar nicht weglegen. Eine ganze Tasche für den Schreibstil!
Das Cover auch sehr typisch aber einfach toll – eine ganze Tasche.
Tja, und alles andere war irgendwie anders. Die Geschichte war so gar nicht Sparks aber toll. Ich war sehr verwirrt, dass das tatsächlich von Sparks ist und bin es immer noch. Aber es war trotzdem gut! Sehr gute! Eine ganze Tasche! Um es zu konkretisieren: Spannend! Unerwartet! Gruselig! Mitreißend!
Emotionen…zugegeben gegen Ende überwiegte mein Hunger. Aber Spaß beiseite. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, mich mitgegruselt. Dieses Buch hat mich mitgerissen wie schon lange keins mehr. Eine ganze Tasche.
Gesamteindruck? Was soll ich da noch sagen? Eine Tasche.
KAUFEN! LESEN! Auch geeignet für Leser, die sonst nicht so auf Sparks stehen!



Dienstag, 15. März 2016

Stefanie Hasse - Book Elements 2 - Die Welt hinter den Buchstaben

*** Rezension 158 ***



Autor: Stefanie Hasse
Serie: Book Elements 2
Titel: Die Welt hinter den Buchstaben
Verlag: Im.press
ISBN: 9783551300430
Seiten: 228
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2015

Klappentext:
Endlich ist alles so, wie es sein sollte: Die Buchhelden bleiben in ihren Romanen, die Leser verfügen frei über ihre Fantasie und die Wächter der Bibliotheca Elementara sind zu ganz normalen Menschen geworden. Doch dann verschwinden ausgerechnet die beiden Bücher, die den Anfang und das Ende aller Geschichten markieren. Lin ist außer sich. Als auch noch ihre Fähigkeiten wiederkehren und Buchfiguren mit ominösen Botschaften an die Wächter herantreten, wird ihr klar, dass die Buchwelt an Macht gewonnen hat. Doch es ist bereits zu spät. Auch Lin wird der Realität entrissen und befindet sich plötzlich in »Otherside«, dem Buch, das ihr Herz schon einmal durcheinandergebracht hat…
Meine Meinung:
Nach dem Band 1 mich ziemlich enttäuscht hatte, habe ich mir überlegt, ob ich wirklich weiterlesen will. Die Tatsachen, dass ich Band 2 schon da habe, Band 3 schon auf dem Weg zu mir ist und die Bücher wirklich dünn sind, haben mich motiviert weiterzulesen.
Die Geschichte finde ich dieses Mal wesentlich besser umgesetzt. Es hat mir Spaß gemacht sie zu entdecken. Dafür finde ich den Grundgedanken…naja. Gleichgewicht ok. Aber BookElements als Einteiler wäre vollkommen in Ordnung gewesen – finde ich! Eine halbe Tasche für die Geschichte.
Den Schreibstil hingegen fand ich dieses Mal wirklich toll. Ich habe einige witzige Stellen entdeckt und es war wesentlich angenehmer zu lesen. Eine ganze Tasche für den Schreibstil.
Ich mochte diese Buch mehr als Band 1 aber so wirklich mitgerissen hat es mich nicht. Es hat mich amüsiert, aber nicht im Besonderen berührt. Eine halbe Tasche für die Emotionen.
Das Cover finde ich hübsch – es passt zu Band 1. Was will man mehr? Eine Tasche.
Gesamteindruck…Beim Lesen, vor allem die ersten 100 Seiten des Buches, empfand ich Bans 2 als viel besser und war in gewisser Weise schon beruhigt…aber nun so nach dem Ende weiß ich gar nicht so richtig wie ich dieses Buch finde. Ja, es ist besser als Band 1 – aber so ganz überzeugt es mich noch nicht. Als ich auf der letzten Seite ankam dachte ich auch: Ja, toll Band 1 endet mit einem relativ geschlossenen Ende und Band 2 so offen – wer weiß wie lange Band 3 noch zu mir braucht! In dem Moment hat es mich schon ein bisschen geärgert, aber jetzt eine halbe Stunde später. Naja. Eine halbe Tasche.
Fazit: Ich habe keine Ahnung wie ich dieses Buch finde.

Montag, 14. März 2016

Geneva Lee - Royal 2 - Royal Desire

*** Rezension 157 ***



DANKE an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Geneva Lee
Serie:Royal 2
Titel: Royal Desire
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9783734102844
Seiten: 349
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum:
14. März 2016

Klappentext:
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und hat Clara die Kraft, zu ihm zu stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?
Meine Meinung:
Das Ende von Band 1 hat mir sehr deutlich Lust auf mehr gemacht. Ich hatte mich schon verwünscht, dass ich diese Trilogie angefangen habe, bevor alle Bände draußen sind. Als ich dann vor Band 2 saß, war ich unsicher ob ich auch wieder in die Geschichte reinfinde. Ich war von der ersten Seite an total im Bann und wäre am liebsten gar nicht arbeiten gegangen, damit ich dieses Buch fertig lesen kann. Der Schreibstil hat mich wieder total überzeugt. Es ist so schön geschrieben und zieht mich als Leser total in seinen Bann. Ich vergebe definitiv eine ganze Tasche!
Das Cover liebe ich sehr – es ärgert mich mal wieder, dass man=ich es einfach nicht so schön fotografieren kann! Es ist sooo wunderschön und grün! Eine ganze Tasche!
Emotionen? Fast schon zu viele. Ich mochte die erotischen Szenen sehr und auch sonst war es einfach immer spannend. Eine ganze Tasche!
Während dem Lesen ist es mir kaum aufgefallen, aber hinterher habe ich dann gemerkt, dass eigentlich kaum was passiert ist in diesem Buch. Es sind entscheidende Dinge passiert aber wenn man die Summe betrachtet doch sehr wenig. Das hat beim Lesen nicht gestört, weil zumindest ich es gar nicht so bemerkt habe, aber jetzt da ich im Nachhinein über dieses Buch nachdenke fällt mir schon sehr deutlich auf, dass es eigentlich auch wesentlich kürzer sein könnte. Ich gebe der Geschichte eine halbe Tasche.
Im Gesamten gesehen hat mich dieses Buch wirklich überzeugt. Ich mochte schon den ersten Teil sehr. Und auch wenn in Band 2 nicht sooo viel passiert, habe ich es doch sehr, sehr, sehr gerne gelesen. Mein kleines Highlight waren die Kapitel 10=X und 20=XX, die aus der Sicht von Alexander geschrieben wurden. Eine ganze Tasche!
Ich kann die Reihe/Trilogie bisher wirklich sehr empfehlen und warte nun sehr gespannt auf Band 3!

Samstag, 12. März 2016

Stefanie Hasse - Book Elements 1 - Die Magie zwischen den Zeilen

*** Rezension 156 ***



Autor: Stefanie Hasse
Serie: Book Elements 1
Titel: Die Magie zwischen den Zeilen
Verlag: Im.press
ISBN: 9783551300423
Seiten: 225
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum:
24. September 2015

Klappentext:
Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…
Meine Meinung:
Band 3 ist inzwischen erschienen und müsste bald bei mir eintreffen und außerdem hat mich Lisa von Pandastic Books an more mich sehr effektiv motiviert damit anzufangen: Also habe ich diese Trilogie angefangen auf die ich mich schon sooo lange freue – und war zutiefst enttäuscht. Angesichts dessen, was ich bisher so über dieses Buch gelesen habe stehe ich mit meiner Meinung wohl ziemlich alleine da. Aber ich muss ganz ehrlich sagen: Ich hab viel(!) mehr erwartet.
Fangen wir mal mit dem Guten an. Das Cover ist sehr hübsch. Auf Bildern wirkt es ein wenig cooler als in echt. Aber es ist schön. Eine ganze Tasche dafür.
Der Schreibstil ist nett. Das Buch war flüssig zu lesen und die Sätze angenehm formuliert. Aber mehr eben auch nicht. Ich gebe für den Schreibstil eine halbe Tasche.
Die Geschichte finde ich von der Grundidee her immer noch absolut genial. Ich mag solche Geschichten in denen es um Leser, das Bücherlesen und ähnliches geht und mag die Idee des „Herauslesens“ schon seit Ewigkeiten. Aber die Umsetzung hat mich leider gar nicht überzeugt. Mir fiel es schwer anfangs die Zusammenhängen zu sehen und umso weiter es gegen Ende ging um so abstruser wurde es. Das Ende hat mir persönlich gar nicht gefallen. Ich fand es zu schnell und die Auflösung zu lieblos. Ich war dann auch erstmal irritiert und habe als erstes den Klappentext von Band 2 gelesen. Ich gebe der Geschichte eine halbe Tasche.
Während des kompletten Buches ist es mir nicht gelungen so richtig in die Geschichte zu finden. Dementsprechend blieben die Emotionen mehr als auf der Strecke. Mich konnte das Buch leider gar nicht fesseln. Eine halbe Tasche.
Gesamteindruck. Naja, Geschichte von der Idee her mega. Umsetzung nicht überzeugend. Das spiegelte sich leider auch im Layout wieder. Mich persönlich irritiert das Format des Buches total und ich mich hat es sehr gestört, dass an mehreren Stellen Leerzeichen fehlten und einmal mitten im Satz ein Absatz war. Ja, Menschen machen Fehler…das ist auch nicht dramatisch. Aber von Carlsen und einem Buch das als Taschenbuch knapp 13€ kostet erwarte ich mehr. In den anderen Büchern von Carlsen ist mir das bisher noch nie begegnet.

Freitag, 11. März 2016

Anna Todd - After 5 - Before us

*** Rezension 155 ***



Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Anna Todd
Serie: After 5
Titel: Before us
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453419698
Seiten: 396
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 08. März 201
6

Klappentext:
Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. Alles erschien im sinnlos. Er wusste nicht, was Liebe ist.
Danach war alles anders. Er wird nie mehr der sein, der er einmal war.
Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch nagefangen zu lesen und war vom ersten Moment an verzaubert. So lange bis Teil 1 „Before“ vorbei war. Der Schreibstil von Anna Todd hat mir schon in den Bänden 1 – 4 sehr gefallen, aber das was sie hier im ersten Teil dieses Buches geschaffen hat, hat mich einfach umgehauen. Es ist wundervoll geschrieben. Der mittlere Teil des Buches ist vom Schreibstil mit dem der ersten vier Bände zu vergleichen. Das Ende des Buches schwankt zwischen dem „genauso gut“ des mittleren Teils und dem „wundervoll“ des ersten Teils. Ich vergebe für den Schreibstil eine ganze Tasche.
Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil „Before“ handelt von Hardins Leben bevor er Tessa kennengelernt hat und gibt Einblick in die Gefühlswelt verschiedenster Frauen. Der zweite – und größte - Teil „During“ greift einige wichtige Momente aus den Bänden 1 – 4 auf und erzählt diese aus Hardins Sicht. Der dritte Teil „After“ erzählt aus Sicht mehrerer bekannter Charaktere wie es nach After forever weiterging. Der erste und der dritte Teil haben mich sehr fasziniert und diese Teile waren es auch die ich eigentlich erwartet hatte. Ich finde es erstaunlich, was Anna Todd da geschaffen hat. Beide Teile sind wahnsinnig toll und einfühlsam geschrieben. Der mittlere Teil ist – eine Wiederholung. Es ist nett, aber mehr auch nicht. Der Kontrast macht es besonders schlimm. Ich persönlich sehe einfach keinen Sinn in dieser Wiederholung, da man nichts wirklich neues über Hardins Innenwelt erfährt und die Vorgängerbände auch einfach gut waren so wie sind. Fertig. Daher nur eine halbe Tasche für die Geschichte.
Das gute: In allen drei Teilen wurde ich zutiefst berührt. Der Anfang und das Ende berührte mich mehr, aber das ganze Buch hat mich stark berührt. Eine ganze Tasche für die Emotionen.
Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zur Reihe. Nur leider genauso empfindlich wie die ersten Bände der Reihe. Aber man kann nicht alles haben. Eine gante Tasche fürs Cover.
Der Gesamteindruck: Ich finde es schade, dass der größte Teil Wiederholung ist, da der Anfang und das Ende so unglaublich wundervoll sind. Die beiden hätten es auch getan, oder zumindest eine Prioritätenverschiebung, denn natürlich macht eine Aufteilung in Before – During – After sehr viel Sinn. Perfekt(er) wäre es gewesen wenn es mehr Before und After gegeben hätte und weniger During. Da Before und After aber sooo wahnsinnig schön waren gebe ich für den Gesamteindruck eine ganze Tasche.