Mittwoch, 14. Juni 2017

Poppy J. Anderson - New York Titans 15 - Verrückt nach einem Tollpatsch

*** Rezension 368 ***



Autor: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans 15
Titel: Verrückt nach einem Tollpatsch
Verlag: CreateSpace
ISBN: 9781521460696
Seiten: 337
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 07. Juni 2017

Klappentext:
Graham Carters Job als Wide Receiver der New York Titans ist es, Touchdowns für sein Team zu machen und es mit seinen Teamkollegen in die Play-offs zu schaffen. Gleichzeitig ist es sein Job als mustergültiger Sohn eines Politikers, auf Stimmenfang für seinen Dad zu gehen, denn der charmante, gut aussehende und beliebte Footballspieler ist der Trumpf des konservativen Senators in diesem Wahljahr. Niemand hätte damit gerechnet, dass die tollpatschige Cooper den Plänen der Carters einen Strich durch die Rechnung machen könnte, als sie in Grahams Leben stolpert und ein heilloses Chaos anrichtet. Als ehemaliges It-Girl kommt Cooper für jemanden wie Graham eigentlich nicht infrage, schließlich kann sich kein Politiker eine Schwiegertochter leisten, die dafür berühmt wurde, nackt durch Paris Hiltons Vorgarten zu rennen. Graham sieht das jedoch anders, immerhin sieht Cooper nackt nicht nur fabelhaft aus, sondern er ist regelrecht verrückt nach seinem kleinen Tollpatsch. Und obwohl Graham Carter wie der nette Schwiegersohn von nebenan wirkt, hat er selbst einiges auf dem Kerbholz…

Meine Meinung:
Ich habe mich so auf dieses Buch gefreut, dass ich es sofort vorbestellt hätte. Aber leider konnte man es erst bei Erscheinen bestellen, also habe ich nachdem das ebook erhältlich war immer wieder geschaut und war kurz davor das ebook zu kaufen.
Hohe Erwartungen also, die dieses Buch aber absolut erfüllen konnte. Ich habe bisher alle Bände der New York Titans Reihe geliebt und da macht Band 15 keine Ausnahme. Es geht erstaunlich wenig um Football dieses Mal aber bei so einer langen Reihe ist die Abwechslung auch unheimlich wichtig.
Ich mochte die Geschichte und die Protagonisten sehr. Verliebt war ich, als eine meiner Voraussagungen NICHT eintraf! Eine ganze Tasche.
Den Schreibstil von Poppy finde ich persönlich einfach toll. Es sind leichte Bücher zum zwischendurch lesen. Eine ganze Tasche.
Auch bei Band 15 passt das Cover wieder zur Reihe und zum Inhalt. Es gibt sicherlich hübschere Cover (siehe Ashcroft- Reihe) aber ich finde es toll, dass es wieder so gut passt! Eine ganze Tasche.
Mir hat es großen Spaß gemacht das Buch zu lesen, hatte es auch quasi in einem Rutsch durch und das mitten in einer Leseflaute. Eine ganze Tasche.
Ich kann das Buch, die Reihe, die Autorin nur wiedermal empfehlen! Ich liebe es. Eine ganze Tasche.


Samantha Young - Flammenmädchen 1 - Flammenmädchen

*** Rezension 367 ***



Autor: Samantha Young
Reihe: Flammenmäd
chen 1Titel: FlammenmädchenVerlag: Darkiss
ISBN: 9783956490071
Seiten: 347
Preis: 10,99€
Erscheinungsdatum: 10. April 2014

Klappentext:
Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten Halb-Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen? Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr – und ihren neuen Kräften?

Meine Meinung:
Die Liebesromane von Samantha Young hatte ich bereits gelesen und geliebt. Da ich diese aber größtenteils gebraucht gekauft hatte und ich auf der LLC die Möglichkeit bekam Samantha Young zu treffen stand ich vor der großen Frage was tun. Zufällig habe ich dann diese Reihe wieder entdeckt. Ich wusste eigentlich von dieser Reihe und wollte sie auch mal noch lesen, aber dann gerat sie in Vergessenheit. Also habe ich sie gekauft und auf der LLC gleich signieren lassen. Da ich bisher wirklich alle Bücher von Samantha Young sehr gut fand, hatte ich nicht das Gefühl ein Risiko einzugehen.
Die Geschichte fand ich in Ordnung. Die Grundidee sogar sehr gut aber die Umsetzung etwas holprig. Ich konnte einige Handlungen nicht so ganz nachvollziehen und fand auch mehr als nur eine Sache unnötig. Daher gebe ich eine halbe Tasche.
Der Schreibstil war eher langweilig. Ich konnte Samantha Young erkennen, aber ich fand alles was ich bisher von ihr gelesen hatte deutlich besser. In diesem Buch war doch der ein oder andere Satz etwas holprig. Eine halbe Tasche.
Letztendlich konnte mich das Buch nicht so richtig fesseln. Ich habe es gelesen und habe es auch nicht ungern gelesen aber es hat mich nicht gepackt. Eine halbe Tasche.
Das Cover finde ich toll und auch passend. Ich bin gespannt ob die Farben eine Bedeutung haben. Bei Band 1 könnte es Absicht sein…das wäre toll. Eine ganze Tasche.
Insgesamt fand ich das Buch ein bisschen langweilig, weil es mich nicht so richtig gefesselt hat und lange nicht so gut wie die anderen Bücher von Samantha Young, aber auch nicht schlecht! Eine halbe Tasche.


Brittainy C. Cherry - Verliebt in Mr. Daniels

*** Rezension 366 ***



Autor: Brittainy C. Cherry
Titel: Verliebt in Mr. Daniels
Verlag: LYX
ISBN: 9783802599187
Seiten: 371
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 04. Mai 2016

Klappentext:
Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt.
Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen.
Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Meine Meinung:
Nachdem ich „Wie die Luft zum Atmen“ gelesen hatte, mir der Schreibstil zugesagt hatte und mir dieses Buch empfohlen wurde, habe ich es begonnen zu lesen.
Dieses Buch ist nicht mit „Wie die Luft zum Atmen“ zu vergleichen, ich denke sogar, dass ich nicht erkannt hätte, dass es sich um dieselbe Autorin handelt wenn ich es nicht gewusst hätte. Das ist aber nicht negativ gemeint. Ich mochte den Schreibstil von diesem Buch sehr und fand den Schreibstil vor allem sehr passend für das Gesamtpaket. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte hat mich ein bisschen überrascht, weil ich nicht erwartet hatte, dass es so tiefgründig sein würde, aber ich war sehr positiv überrascht. Die Geschichte ist wirklich toll und in sich vor allem auch logisch. Eine ganze Tasche.
Ich habe das Buch gerne gelesen und war auch wirklich in der Geschichte vertieft beim Lesen. Eine ganze Tasche.
Mir gefällt das Cover. Ich habe mitbekommen, dass ein anderes Buch fast dasselbe Cover hat und es deswegen ein wenig Kritik und Unruhe gab. Ich kannte dieses Buch zuerst und kann nachvollziehen, dass das etwas verwirrend ist. An sich finde ich das Cover aber nicht unpassend und ansprechend. Daher eine ganze Tasche.
Bei diesem Buch stimmt vor allem das Gesamtpaket. Ich habe es als runde Sache empfunden, alles passt zusammen und es ist absolut zu empfehlen! Eine ganze Tasche.


Sonntag, 4. Juni 2017

Cassie Love & Amelia Gates - Remember me

*** Rezension 365 ***



DANKE an Cassie Love für die Bereitstellung dieses ebooks als Rezensionsexemplar!

Autor: Cassie Love & Amelia Gates
Titel: Remember me
Verlag: Fine Line Verlag
ASIN: B0725YTWKL
Seiten: 187
Preis: 0,99€
Erscheinungsdatum: 24. Mai 2017

Klappentext:
„Oh wie gut, dass niemand weiß, dass ich Zandra… Olivia, Mia und manchmal auch Isabella heiß...“ Denn wenn es eine Sache gibt, die die bodenständigen Bürger in „Paradise“ – nein, nicht DAS Paradies, sondern die Kleinstadt im US-Bundesstaat Nevada - überhaupt nicht mögen, dann sind es Sex-Telefonistinnen mit mehr emotionalem Gepäck, als der durchschnittliche Privatjet transportieren sollte. Zu blöd nur, dass Abigail genau so jemand ist. 
Und gemeinsam mit ihrem 40 Kilo schwerem Schoko Labrador hat sich die Mittzwanzigerin ins Herz der Spießbürger geschlichen und sich erfolgreich vor ihrer Vergangenheit verschlossen. Zumindest war das der Fall, bis das Telefon an jenem Tag schon vor dem Mittagessen nicht mehr aufhören wollte zu klingeln. Denn am anderen Ende ihrer 0180-Nummer meldete sich niemand Geringeres, als Theo Holton, Milliardär, Philanthrop und die Verkörperung einer Zeit, von der Abigail dachte, sie schon seit langem weit hinter sich gelassen zu haben. 

Meine Meinung:
Es gibt zur Zeit ja wirklich viele Romane über Milliardäre, aber dieses Buch hat mich in der Hinsicht sehr positiv überrascht. Auf den ersten Blick wirkt dieses Buch wie ein seichter Liebesroman von dem man weiß wie er ausgehen wird.
Aber die Geschichte ist viel mehr. Es ist in vielen Teilen unerwartet und hat vor allem deutlich mehr Tiefe als erwartet. Mich hat die Geschichte komplett überrascht – positiv! Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil war ein bisschen witzig, ein bisschen klug und macht Lust auf mehr. Perfekt. Eine ganze Tasche.
Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und war immer wieder schnell in der Geschichte drin. Mit knapp 200 Seiten würde es sich auch gut in ein oder zweimal lesen lassen. Ich saß länger dran als ich wollte, aber das lag deutlich an mir und nicht am Buch. Aber es lässt sich auch wirklich gut über einen längeren Zeitraum lesen weil man gute Stellen findet um das Buch wegzulegen und man dann auch schnell wieder in der Geschichte ist. Eine ganze Tasche.
Das Cover hat mich allerdings enttäuscht. Ich finde es wirklich ansprechend aber als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, habe ich es mir nochmal angeschaut und mir fehlt der Bezug komplett. Ja, es ist ansprechend gestaltet, aber es gab so viele Möglichkeiten ein Cover zu gestalten, dass in Verbindung mit dem Inhalt steht und keine einzige wurde genutzt. Sehr schade! Eine halbe Tasche.
Insgesamt kann ich das Buch empfehlen. Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut und man bekommt wirklich deutlich mehr als Klischee-Milliardär-Liebesroman. Es ist klug, witzig, unterhaltsam und so schön! Eine ganze Tasche.


Freitag, 2. Juni 2017

Josie Charles - Orange – County 4 - Ruhelos wie das Meer

*** Rezension 364 ***



DANKE an Josie Charles für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Josie Charles
Reihe: Orange – County 4
Titel: Ruhelos wie das Meer
ASIN: B0719VHGG4
Seiten: 311
Preis: 0,99€
Erscheinungsdatum: 28. Mai 2017

Klappentext:
Vier Dinge hasst Audrey besonders: Hochzeiten, Regenwetter, Grippe und – David Amaro. Doch als sie ohne einen Penny in der Tasche nach San Clemente kommt, um sich für die Surfweltmeisterschaft zu qualifizieren, begegnet sie ausgerechnet ihm. Schnell eskaliert die Situation: Für Audrey ist David ein arroganter Mistkerl, für ihn ist sie eine menschliche Katastrophe. Aber Audrey und David haben eine gemeinsame Vergangenheit, und die war bestimmt von großen Gefühlen. Wird ihre Liebe wieder aufbranden oder bleibt am Ende nur leidenschaftlicher Hass?
 Meine Meinung:
Ich habe die ersten drei Teile der Reihe sehr gerne gelesen und mich richtig gefreut, dass David jetzt auch ein eigenen Band bekommt!
Audrey kam sehr überraschend für mich, da ich mir sicher war, dass Davids Frau eine sehr ruhige und liebe Person sein würde. Ich habe dann aber gemerkt, dass es so einfach perfekt ist! Die Geschichte ist ganz toll zu lesen und passt einfach super in die Reihe. Eine ganze Tasche.
Beim Lesen war ich auch so richtig in der Geschichte drin. Es fiel mir ein bisschen schwer mit lesen zu beginnen, aber da sind die Umstände zur Zeit Schuld. Als ich dann angefangen habe konnte ich gar nicht mehr aufhören. Eine ganze Tasche.
Ich mag den Schreibstil von Josie Charles auch sehr. Es ist ein leichtes Lesevergnügen ohne total flach zu sein. Eine ganze Tasche.
Als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, habe ich mich sehr gefreut, weil der Stil wieder total gut passt und dieses Mal auch die Farben wieder passen. Ich fand die Farben bei Band 3 ein bisschen unglücklich gewählt. Einerseits steht Band 3 jetzt natürlich definitiv sehr alleine da, aber ich habe mich gefreut, dass Band 4 wieder so hübsch geworden ist.
Insgesamt kann ich das Buch sowohl als Einteiler als auch als Band 4 der Reihe und die ganze Reihe total empfehlen. Wenn man das Buch als Einteiler liest, spoilert man sich sehr. Das wäre schade. Aber man kann es auf jeden Fall für sich genommen lesen und ich kann auch die ganze reihe definitiv empfehlen!


Amy Ewing - Das Juwel 3 - Der schwarze Schlüssel

*** Rezension 363 ***



Autor: Amy Ewing
Reihe: Das Juwel 3
Titel: Der schwarze Schlüssel
Verlag: Fischer
ISBN: 9783841440198
Seiten: 394
Preis: 18,99€
Erscheinungsdatum: 27. April 2017

Klappentext:
Endlich bekommt Violet Gelegenheit, sich an ihrer Herrin zu rächen. Der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereitet den Aufstand gegen den Adel vor. Violet soll die Rebellion anführen und die Mauern zwischen den Kreisen der Stadt zum Einsturz bringen. Doch ihre kleine Schwester Hazel sitzt im Kerker der grausamen Herzogin vom See. Nachdem Violet alles gegeben hat, um aus dem Juwel zu entkommen, muss sie jetzt ins Herz der Finsternis zurückkehren.

Meine Meinung:
Nach zwei wahnsinnig starken Bänden und zwei richtig guten Kurzgeschichten habe ich mich richtig auf Band 3 gefreut. Ich war dann schnell etwas ernüchtert, da sich die Geschichte für mein Empfinden sehr seltsam entwickelt hat. Ich fand diesen dritten Teil irgendwie unpassend zum Rest. Und umso mehr es dem Ende entgegen ging, umso seltsamer fand ich es. Das Ende war dann super schnell und super enttäuschend. Daher keine Tasche für die Geschichte.
Dementsprechend war ich auch eher genervt von dem Buch, hatte nicht so viel Lust es weiterzulesen und hab mich auch während dem Lesen eher geärgert. Keine Tasche.
Am Schreibstil lag es nicht, der war genauso gut wie in den anderen Bänden. Eine ganze Tasche.
Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass sich der Titel und das Cover wieder sehr schön in die Reihe und die Entwicklung der Geschichte eingefügt hat. Das ist hier wirklich sehr gelungen! Eine ganze Tasche.
Insgesamt bin ich sehr enttäuscht von Band 3. Fand aber die ersten 2 + 2 Bände der Trilogie so gut, dass ich es insgesamt dennoch empfehlen würde. Für Band 3 selber gebe ich insgesamt aber nur eine halbe Tasche.


Brittainy C. Cherry - Romance Elements 1 - Wie die Luft zum Atmen

*** Rezension 362 ***



Autor: Brittainy C. Cherry
Reihe: Romance Elements 1
Titel: Wie die Luft zum Atmen
Verlag: LYX
ISBN: 9783736303188
Seiten: 355
Preis: 14,00€
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017

Klappentext:
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.


Meine Meinung:
Dieses Buch wurde ja ziemlich gehypt. Anfangs hat es mich angesprochen, aber als ich das Buch dann überall gesehen habe wurde es mir zu viel. Aber dann war ich doch neugierig.
Ich mochte den Schreibstil, weil es angenehm zu lesen ist und fesselt. Ich war immer wieder schnell in der Geschichte drin, konnte auch gut mal das Buch weglegen. Eine ganze Tasche.
Das Buch hat mich schon berührt, vor allem der Schreibstil hat mich einfach angesprochen und die Gefühle gut transportiert. Ich war ein bisschen enttäuscht, weil ich sehr oft gelesen habe, dass das Buch sehr emotional ist. Wenn ich das ohne diese Meinungen bewerte haben mir die Emotionen ausgereicht. Eine ganze Tasche.
Das Cover finde ich sehr ansprechend, ist schön gemacht und passt auch zur Geschichte. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte selbst hat mich positiv überrascht, war in sich logisch. Ich fand sie auch eigentlich sehr, sehr gut aber als die Auflösung so langsam begann, war es mir dann doch zu sehr auf Happy End ausgelegt und zu viel Klischee. Das Ende kam mir dann auch irgendwie zu schnell angesichts dessen was alles noch passiert ist. Eine halbe Tasche.
Insgesamt ein tolles Buch – keine Frage. Ich muss nur ehrlich sagen, dass ich durch den Hype beeinflusst bin/war und angesichts dessen ein wenig enttäuscht bin. Es hat mir gut gefallen, aber es wird dem Hype nicht gerecht. Dafür kann das Buch nichts, aber das ist ja auch meine subjektive Bewertung. Eine halbe Tasche für das Gesamtpaket.

Amy Ewing - Das Juwel 2,5 - Garnets Geschichte

*** Rezension 361 ***



Autor: Amy Ewing
Reihe: Das Juwel 2,5
Titel: Garnets Geschichte
Verlag: Fischer
ISBN: 9783104904375
Seiten: 85
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 27. April 2017

Klappentext:
In ›Die Gabe‹ und ›Die Weiße Rose‹ folgen wir Violet, während sie unter der Herrschaft der Herzogin vom See in deren Palast dient und nach ihrer Flucht aus dem Juwel. Nun erfahren wir in einer E-Only-Story die Geschichte des Sohns der Herzogin. Garnet war immer ein verwöhnter Playboy, doch jetzt muss er zum ersten Mal die Schrecken zur Kenntnis nehmen, die seine Familie und die herrschende Adels-Clique in der Einzigen Stadt verbreitet haben. Und er scheint bereit zu sein, etwas dagegen zu unternehmen.
(Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/garnets_geschichte/9783104904375)

Meine Meinung:
Nach dem mir Band 2 auch wieder richtig gut gefallen hat und die erste Kurzgeschichte ihre Geld wert war, habe ich mich entschieden auch diese Kurzgeschichte zu kaufen.
Ich war sehr erstaunt von dem Garnet in dieser Geschichte. Mir war nach dem zweiten Band bewusst, dass man noch nicht viel hinter seine Fassade schauen konnte, aber das da so viel dahinter ist, hatte ich dann doch nicht erwartet.
Ich fand diese Kurzgeschichte sehr aufschlussreich und hat meine Meinung zu Garnet sehr verändert. Ich bin sehr überrascht und kann es wirklich nur empfehlen diese Kurzgeschichte zu lesen wenn man die ersten beiden Bände mochte! Auch dann, wenn man Garnet nicht mochte oder keine Lust auf Garnet hat oder so. Man wird sehr überrascht sein!


Amy Ewing - Das Juwel 2 - Die weisse Rose

*** Rezension 360 ***



Autor: Amy Ewing
Reihe: Das Juwel 2
Titel: Die weisse Rose
Verlag: Fischer
ISBN: 9783841422439
Seiten: 391
Preis: 16,99€
Erscheinungsdatum: 25. August 2016

Klappentext:
Zusammen mit ihrer Freundin Raven und ihrem heimlichen Geliebten Ash flüchtet Violet aus dem Juwel. Um zu überleben, muss sie Fremden vertrauen. Denn ihre Herrin, die Herzogin vom See, lässt ihre Häscher überall nach den Verrätern suchen. Auf ihrer Flucht erfährt Violet, dass sie sehr viel mehr kann, als sie wusste. Sie wird die Zukunft der Einzigen Stadt verändern.

Meine Meinung:
Auch den zweiten Band habe ich sehr schnell gelesen gehabt, weil er mich gefesselt hat und einfach gut war! Ich finde die Geschichte entwickelt sich toll weiter. Besonders gut gefällt mir, dass alles stimmig ist. Geschichte, Cover und Titel entwickeln sich harmonisch miteinander und es wieder richtig toll geschrieben! Ich bin sehr froh, dass ich Band 3 schon da habe.


Jennifer L. Armentrout - Oblivion 1 - Lichtflüstern

*** Rezension 359 ***



Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: Oblivion 1
Titel: Lichtflüstern
Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551583581
Seiten: 382
Preis: 18,99€
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2017

Klappentext:
Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

Meine Meinung:
Grundsätzlich mag ich solche Bücher nicht. Die Sicht eines anderen kann ja ganz spannend sein, aber die ganze Geschichte nochmal aus seiner Sicht? Kurze Sequenzen in denen man dann am Besten auch wirklich überrascht wird: gerne! Aber sowas hier?
Tja, ich habe es geliebt. Da sieht man wie süchtig ich nach dieser Autorin bin…
Ich würde dieses Buch niemals direkt nach Obsidian empfehlen, dazu ist einfach zu wenig Neues enthalten. Aber für mich, 1 Jahr nach dem ich die komplette Reihe gelesen habe, war es eine schöne Möglichkeit einen Teil der Reihe zu rereaden.
Für Fans der Reihe (und der Autorin) ist das Buch perfekt…vor allem wenn es schon ein bisschen her ist, dass man die Reihe gelesen hat.
Für alle anderen ist das Buch wahrscheinlich nur überflüssig und Geldmacherei.


Amy Ewing - Das Juwel 1,5 - Das Haus vom Stein

*** Rezension 358 ***



Autor: Amy Ewing
Reihe: Das Juwel 1,5
Titel: Das Haus vom Stein
Verlag: Fischer
ISBN: 9783104037677
Seiten: 68
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 25. August 2016

Klappentext:
Als Raven bei der Auktion ersteigert wird, weiß sie sofort, dass es nicht gutgehen wird. Und als sie im Palast der Gräfin ankommt, findet Raven bald heraus, dass die Gräfin weniger an einem Baby interessiert ist, als daran, mit Ravens Körper und Verstand zu experimentieren. Raven kann nur auf eine Fluchtmöglichkeit hoffen – und darauf, Violet wiederzusehen. Während all dessen, was sie durchleiden muss, erinnert sie sich selbst stets daran, dass sie Raven Stirling ist und niemandem gehört.
(Quelle: https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B01EVZNORU/ref=nosim/buecherdasbuc-21)


Meine Meinung:
Ich habe für mich immer noch keine richtige Lösung gefunden wie ich mit dem Kauf von ebooks umgehen soll. Besonders bei so kurzen Geschichten bin ich immer ein bisschen unsicher, ob ich die für dieses Geld kaufen möchte. Da mich Band 1 aber so begeistert hat, habe ich mich dann entschieden diese Kurzgeschichte zu kaufen…und habe es nicht bereut!
Mich hat die Geschichte von Raven sehr überrascht, da ich das in diesem Ausmaß nicht geahnt hatte.
Schreibstil war eigentlich genauso wie bei Band 1. Eine ganze Tasche.
Die Geschichte war mir persönlich ein bisschen zu brutal. Ich bin da wirklich auch empfindlich, aber trotzdem habe ich nach Band 1 auch so gar nicht damit gerechnet. Eigentlich wollte ich diesen Aspekt hinsichtlich der Altersempfehlung bewerten, habe dazu aber leider nichts gefunden. Daher ziehe ich hier nichts ab.
Cover passt super zur Reihe und gefällt mir sogar fast besser als die Hauptreihe. Eine ganze Tasche.
Insgesamt kann ich das ebook wirklich empfehlen. Mir persönlich ein bisschen zu brutal, da wäre ich bei jungen Jugendlichen etwas vorsichtig. Aber insgesamt sein Geld wert! Ich gebe hier eine halbe Tasche.


Amy Ewing - Das Juwel 1 - Die Gabe

*** Rezension 357 ***



Autor: Amy Ewing
Reihe: Das Juwel 1
Titel: Die Gabe
Verlag: Fischer
ISBN: 9783841421043
Seiten: 445
Preis: 16,99€
Erscheinungsdatum: 20. August 2015

Klappentext:
Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen in Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?


Meine Meinung:
Das Juwel war schon lange auf meiner Wunschliste und wäre es wahrscheinlich auch noch eine ganze Weile geblieben, wenn Amy Ewing nicht nach Deutschland gekommen wäre und man die Bücher signiert hätte bestellen können. So habe ich aber zum Erscheinungstermin des 3. Bandes die komplette Trilogie gekauft.
Dementsprechend war ich aber auch ein bisschen nervös, ob mir die Reihe denn tatsächlich auch gefällt.
Ich habe angefangen zu lesen und war plötzlich am Ende des Buches. Der Schreibstil hat mich total gefesselt. Ich war sofort in der Geschichte und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Schreibstil und Emotionen je eine Tasche.
Mich hat relativ lange die Frage „Wie werden die Surrogate schwanger“ gestresst und ich war auf dem komplett falschen Dampfer. Aber ich mochte das, die Geschichte war nicht vorhersehbar und hat mich immer wieder überrascht. Zudem fand ich die geschaffene Welt einfach toll. Ich mochte das Konzept und bin sehr neugierig wie es weitergeht. Eine ganze Tasche.
Das Cover ist hübsch, was mich aber so richtig begeistert hat, ist die Aufmachung im Buch. Das kleine Zeichen am Kapitelanfang ist total süß und die erste bzw letzte Seite hält eine Überraschung parat. Sehr schön gestaltet! Eine ganze Tasche.
Insgesamt einfach perfekt! Eine ganze Tasche.


Rick Riordan - Percy Jackson / Kane Chroniken - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane

*** Rezension 356 ***



Autor: Rick Riordan
Reihe: Percy Jackson / Kane Chroniken
Titel: Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane
Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551556837
Seiten: 205
Preis: 12,99€
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2017

Klappentext:
Die Herrschaftsgebiete der alten Götter überlappen sich – und es gibt böse Mächte, die sich das zunutze machen wollen! Zum Glück bekommen Percy und Annabeth angesichts der neuen Gefahren Hilfe von den Geschwistern Kane, Nachkommen eines mächtigen Pharaos. Denn sie brauchen die Magie beider Welten, der griechischen und der ägyptischen, um das Böse abzuwehren. Neue Monster und ganz neue Abenteuer warten auf sie!


Meine Meinung:
Dieses Buch enthält drei Geschichten. Die erste heißt „Der Sohn des Sobeck“ und ist bereits in einem Teil der „Helden des Olymp“-Reihe abgedruckt.
Es sind kurze Geschichten, die Lust auf mehr machen und vom Stil her genauso wie die anderen Bücher von Rick Riordan (Magnus-Chase habe ich noch nicht gelesen!).
Ich finde es passt alles und ist schön zu lesen.
Finde es sehr positiv, dass dieses Buch nur 12,99€ kostet, da es ein Hardcover ist aber doch sehr schmal. Bin gespannt ob da noch mehr Bücher in diesem Stil kommen.