Sonntag, 8. Januar 2017

Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter 0,5 - Daimon

*** Rezension 320 ***



Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: Convenant 0,5
Titel: Daimon
Verlag: Spencer Hill Press
ISBN: 9780983157250
Seiten: 78
Preis: 3,99$
Erscheinungsdatum: 06. Mai 2011

Klappentext:
For three years, Alexandria has lived among mortals – pretending to be like them and trying to forget the duty she’d been trained to fulfill as a child of a mortal and a demigod. At seventeen, she’s pretty much accepted that she’s a freak by mortal standards…and that she’ll never be prepared for that duty.
According to her mother, that’s a good thing.
But as every descendant of the gods knows, fate has a way of rearing her ugly head. A horrifying attack forces Alex to flee Miami and try to find her way back to the very place her mother had warned her she should never return – the convenant. Every step that brings her closer to safety is one more step toward death…because she’s being hunted by the very creatures she’d once trained to kill.
The daimons have found her.

Meine Meinung:
Dieser Band ist die Vorgeschichte zum ersten Band der Dämonentochterreihe von Jennifer L. Armentrout. Soviel ich weiß, ist dieser bisher nicht übersetzt worden und auch noch kein Erscheinungstermin angekündigt.
Ich habe es auf Englisch gekauft und gelesen weil ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout einfach liebe und diese Reihe sehr gerne gelesen habe!
Man kann Daimon tatsächlich als Vorgeschichte lesen, gut aber auch noch etwas später. Es ist meiner Meinung nach auch sehr gut zu verstehen, also vor allem wenn man manchmal auf Englisch liest, muss man sich nicht scheuen es mit diesem Buch zu versuchen.
Es ist sehr kurz und man verpasst auch nicht so richtig was wenn man es nicht liest aber wenn man die Reihe wie ich sehr mochte kann ich es der Vollständigkeit halber auch jeden Fall empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen