Freitag, 27. Januar 2017

J. K. Rowling - Harry Potter 3 - and the Prisoner of Azkaban

*** Rezension 325 ***



Autor: J. K. Rowling
Reihe: Harry Potter 3
Titel: and the Prisoner of Azkaban
Verlag: Bloomsbury
ISBN: 9781408855911
Seiten: 4462
Preis: 12,99£
Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2014

Klappentext:
When the Knight Bus crashes through the darkness and screeches to a halt in front of him, it’s the start of another far from ordinary year at Hogwarts for Harry Potter. Sirius Black, escaped mass-murderer and follower of Lord Voldemort, is on the run – and they say he is coming after Harry. In his first ever Divination class, Professor Trelawney sees an Omen of death in Harry’s tea leaves…But perhaps most terrifying of all are the Dementors patrolling the school grounds, with their soul-sucking kiss…

Meine Meinung:
Gefühlsmäßig ist das bisher mein Lieblingsteil, obwohl ich dieses Mal nicht eine einzige Stelle markiert habe. Ich mag es einfach wie Harry mehr über seinen Vater erfährt, ich mag Sirius, ich mag Remus, ich mag die Karte des Rumtreibers, ich mag Animagi.



Lisa Renee Jones - Süsser Schmerz

*** Rezension 324 ***



Autor: Lisa Renee Jones
(Reihe: Lust de LYX)
Titel: Süsser Schmerz
Verlag: LYX
ASIN: B01L2JREN8
Seiten: 79
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 21. November 2013

Klappentext:
Die Physiotherapeutin Kelly Marshall führt ein zurückgezogenes Leben. Sie geht nicht gerne aus und ist zu schüchtern, um bei Männern die Initiative zu ergreifen. Ihre tiefsten Sehnsüchte lebt sie nur in ihren Träumen - bis sie auf den Architekten Mark Majors trifft, der ihre Welt von einem Tag auf den anderen auf den Kopf stellt. Mark ist attraktiv, charmant, unwiderstehlich. Und als er plötzlich auch noch in Kellys Praxis auftaucht und sie um Hilfe bittet, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich dem Verlangen, das Mark in ihr entfacht, voll und ganz hinzugeben.

Meine Meinung:
Ich mochte den Schreibstil und fand die Geschichte und die Emotionen die ankamen als passend für das Genre. Die Cover sind toll…wenig Bezug aber passen so schön zusammen und sind einfach hübsch!
Mir persönlich war das Buch aber ein wenig arg platt. Ich denke, das ist nicht besonders überraschend bei dem Genre, vor allem da es eine Kurzgeschichte ist, aber dennoch.


Jennifer L. Armentrout - Convenant 3,5 - Elixir

*** Rezension 323 ***



Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: Convenant 3,5
Titel: Elixir
Verlag: Spencer Hill Press
ISBN: 9781937053406
Seiten: 74
Preis: 3,99$
Erscheinungsdatum: 27. November 2012

Klappentext:
Aiden St. Delphi will do amything to save Alex. Even if it means doing the one thing he will never forgive himself for. Even if it means making war against the gods.

Meine Meinung:
Armentrout – Dämonentochter. Natürlich musste ich es haben.
Ich muss sagen, dass ich das Prequel deutlich cooler fand, aber dennoch ist es in Muss wenn man die Reihe mag/mochte. Aidens Sicht ist toll geschrieben und auch wenn es nur wenige Seiten hat, lohnt es sich. Es ist ja aber auch nicht teuer. Schade ist nur ein bisschen, dass das so große Seiten hat und dadurch noch mehr Heft-Charakter.


J. K. Rowling - Harry Potter 2 - and the Chamber of Secrets

*** Rezension 322 ***



Autor: J. K. Rowling
Reihe: Harry Potter 2
Titel: and the Chamber of Secrets
Verlag: Bloomsbury
ISBN: 9781408855904
Seiten: 360
Preis: 12,99£
Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2014

Klappentext:
Harry Potter’s summer has included the worst birthday ever, doomy warnings from a house-elf called Dobby, and rescue from the Dursleys by his friend Ron Weasley in a magical flying car! Back at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry for his second year, Harry hears strange whispers echo through empty corridors – and then the attacks start. Students are found as though turned to stone… Dobby’s sinister predictions seem to be coming true.

Meine Meinung:
Es ist Harry Potter. Was soll ich dazu sagen?
Ernsthaft. Ich liebe diese Reihe einfach und genieße es so richtig sie jetzt noch einmal zu lesen. Auf englisch und ich habe wenig Zeit, brauche also ewig aber es ist so schön und gar nicht langweilig.
Drei Sätze haben mich besonders verzaubert:

When in doubt, go to the libary.

If anyone wanted ter find out some stuff, all they’d have ter do would be ter follow the spiders. That’d lead ‘em right!

It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.



Samstag, 14. Januar 2017

Poppy J. Anderson - Taste of Love 1 - Geheimzutat Liebe

*** Rezension 321 ***


Danke an den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Autor: Poppy J. Anderson
Reihe: Taste of Love 1
Titel: Geheimzutat Liebe
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404174683
Seiten: 378
Preis: 12,90€
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017

Klappentext:
Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Meine Meinung:
Als ich erfahren habe, dass eine neue Reihe von Poppy J. Anderson bei Bastei Lübbe erscheint habe ich mich sehr gefreut. Die Bücher von Poppy sind leichte(!) Liebesromane aber ich mag sie total gerne und finde ihren Erfolg absolut verdient. Dass nun (erneut) ein Verlag darauf aufmerksam geworden ist, freut mich sehr für sie und für mich (viele neue Bücher…)
Witzigerweise geht es in der Taste of Love Reihe ums Kochen. Witzig weil es nach der New York Titans Reihe nun schon die zweite Reihe ist über die mein Mann freiwillig mit mir spricht, da ihn das Nebenthema interessiert. Ich muss sagen, ich habe mit Kochen so gar nichts am Hut und ich fand es dennoch wunderbar. Es ist also was für alle…sowohl die Kochliebhaber als auch die Kochhasser kommen auf ihre Kosten.
Die Charaktere waren wie ich es von der Autorin gewöhnt bin stimmig und es hat großen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Sie ist ihrem Schreibstil treu geblieben und die Geschichte macht Lust auf mehr.
Der zweite Band erscheint ja zum Glück schon im Februar.
Ich finde diese neue Reihe inhaltlich absolut klasse, und auch das Cover total schick und passend. Bis hier habe ich absolut nichts an diesem Buch auszusetzen und kann es absolut empfehlen. Egal ob es das erste Buch oder das 20. ist das ihr lest. Es lohnt sich weil es ein toller Auftakt für die neue Reihe ist und Lust auf mehr macht.
Einziges Manko: Der Buchrücken ist unwahrscheinlich empfindlich. Ich lese wirklich sehr vorsichtig und plötzlich war da eine fühlbare, wenn auch nicht sichtbare, Leserille. Das ist definitiv ein Luxusproblem aber ich finde es sehr ärgerlich, da es viel zu leicht passiert und für dieses großartige Buch zu diesem Preis wäre ein kleines bisschen besseres Material meiner Meinung nach dann doch angebracht gewesen. Dennoch: Klare Lese- und Kaufempfehlung!


Sonntag, 8. Januar 2017

Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter 0,5 - Daimon

*** Rezension 320 ***



Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: Convenant 0,5
Titel: Daimon
Verlag: Spencer Hill Press
ISBN: 9780983157250
Seiten: 78
Preis: 3,99$
Erscheinungsdatum: 06. Mai 2011

Klappentext:
For three years, Alexandria has lived among mortals – pretending to be like them and trying to forget the duty she’d been trained to fulfill as a child of a mortal and a demigod. At seventeen, she’s pretty much accepted that she’s a freak by mortal standards…and that she’ll never be prepared for that duty.
According to her mother, that’s a good thing.
But as every descendant of the gods knows, fate has a way of rearing her ugly head. A horrifying attack forces Alex to flee Miami and try to find her way back to the very place her mother had warned her she should never return – the convenant. Every step that brings her closer to safety is one more step toward death…because she’s being hunted by the very creatures she’d once trained to kill.
The daimons have found her.

Meine Meinung:
Dieser Band ist die Vorgeschichte zum ersten Band der Dämonentochterreihe von Jennifer L. Armentrout. Soviel ich weiß, ist dieser bisher nicht übersetzt worden und auch noch kein Erscheinungstermin angekündigt.
Ich habe es auf Englisch gekauft und gelesen weil ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout einfach liebe und diese Reihe sehr gerne gelesen habe!
Man kann Daimon tatsächlich als Vorgeschichte lesen, gut aber auch noch etwas später. Es ist meiner Meinung nach auch sehr gut zu verstehen, also vor allem wenn man manchmal auf Englisch liest, muss man sich nicht scheuen es mit diesem Buch zu versuchen.
Es ist sehr kurz und man verpasst auch nicht so richtig was wenn man es nicht liest aber wenn man die Reihe wie ich sehr mochte kann ich es der Vollständigkeit halber auch jeden Fall empfehlen.


J. K. Rowling - Harry Potter 1 - and the Philosopher’s stone

*** Rezension 319 ***



Autor: J. K. Rowling
Reihe: Harry Potter 1
Titel: and the Philosopher’s stone
Verlag: Bloomsbury
ISBN: 9781408855898
Seiten: 332
Preis: 12,99£
Erscheinungsdatum: 09.
Oktober 2014

Klappentext:
Harry Potter has never even heard of Hogwarts when the letters star dropping on the doormat at number four, Privet Drive. Addressed in green ink on yellowish parchment with a purple seal, they are swiftly confiscated by his grisly aunt and uncle. Then, on Harry’s eleventh birthday, a great beetle-eyed giant of a man called Rubeus Hagrid bursts in with some asthonishing news: Harry Potter is a wizard, and he has a place at Hogwarts School of witchcraft and wizardry. An incredible adventure is about to begin!

Meine Meinung:
Ich habe den ersten Harry Potter Band auf deutsch sehr viele Male gelesen und auch auf englisch ist es jetzt schon das dritte(?) Mal, aber Harry Potter gehört zu den wenigen Büchern die ich auch noch 100 mal lesen kann und immer noch genieße. Ich freue mich auch immer wieder wenn ich etwas neues entdecke beziehungsweise etwas das ich vergessen hatte wiederentdecke. Meist sind es nur Kleinigkeiten aber ich finde es immer wieder schön. Ich bin eigentlich so gar nicht der Re-read-Typ aber Harry Potter verliert für mich einfach nichts von seiner Faszination.
Zu dieser Ausgabe: Ich mag das Cover. Es ist nicht das Original-Cover aber schön gemacht und der Umschlag fühlt sich einfach toll an! Vor allem sieht die Reihe nebeneinander richtig toll aus und der Schuber ist wunderschön!


Samstag, 7. Januar 2017

Nicolas Mégeard - ? 1 - Verbotene Liebe

*** Rezension 318 ***



Autor: Nicolas Mégeard
Reihe: ? 1
Titel: Verbotene Liebe
Verlag: Martin Bühler
ASIN:
B00U5IOVSY
Seiten: 60
Preis: 2,99€
Erscheinungsdatum: 01. März 2015

Klappentext:
Es war ein absoluter Rausch der Sinne, der uns unvermittelt in seinen Bann schlug und in dem wir Hals über Kopf versanken, kaum dass wir einander begegnet waren. Eine hochexplosive erotische Spannung knisterte zwischen uns, gegen deren unglaubliche Anziehungskraft wir uns einfach nicht zur Wehr zu setzen vermochten. Schon bald waren wir nahezu besessen vom jeweils anderen, schüttelten kurzentschlossen die Fesseln der „alten Welt“ und jeglicher Konventionen ab und tauchten ein in ein neues Universum, das geprägt war von leidenschaftlicher, experimentierfreudiger Erotik, einem wahren Feuerwerk der Orgasmen. Jasmin und ich verfielen uns gegenseitig, rettungslos, ohne jegliche Hemmungen. Was wir begehrten, verschafften wir uns: fantasievollen Sex, facettenreich und in höchstem Maße befriedigend. 

Anfangs schien alles wirklich nahezu perfekt ausgeklügelt: unsere jeweiligen Partner schöpften keinerlei Verdacht von unserer heißen, tabulosen Affäre, die wir vor ihnen tunlichst geheim zu halten suchten, um unsere Ehen nicht zu gefährden. Und doch machte uns schließlich ein ganz bestimmtes Faktum einen gnadenlosen Strich durch die Rechnung, überraschend und so gar nicht eingeplant. Gemeint ist die Liebe – und in ihrem Gefolge alles beherrschende, quälende, zermürbende Eifersucht
(Quelle: https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00U5IOVSY/ref=nosim/buecherdasbuc-21, Stand: 07.01.2017)

Meine Meinung:
Auch dieses ebook habe ich bei einer Kostenlos-Aktion gekauft und bin in diesem Fall sehr froh darüber.
Der Schreibstil und die Geschichte waren für mein Empfinden gerade an der Grenze zum ertragbaren. Ich hatte zufällig vor dem Lesen dieses Buches geschaut wie viele Seiten es hat. Dies war der einzige Grund warum ich das Buch überhaupt gelesen habe. Wenn das Buch mehr Seiten gehabt hätte, hätte ich es schon sehr früh abgebrochen, da mir außer dem Cover an diesem Buch im Grunde gar nichts zusagt. Das Cover finde ich sehr schön aber wenig passend zur Geschichte. Daher eine halbe Tasche für das Cover und keine Taschen für den Rest.
Mein größtes Problem mit diesem Buch ist, dass gleich zu Beginn ein zweiter Band angekündigt wird, was mich zunächst sehr überrascht hat weil ich es bei mir unter Einteiler hatte. Ich habe dann auch herausgefunden warum: Obwohl es dieses Buch schon länger gibt ist kein zweiter Band verfügbar.
Dieses Buch endet dann auch mitten in der Geschichte und angesichts der Seitenzahl und des Preises bin ich ehrlich gesagt der Meinung dass es dabei darum ging möglichst viel Geld zu verdienen. Wenn man den Stil mag ist es sicherlich 0,99€ oder ähnliches wert, aber man muss offene Enden mögen da ich nicht an einen zweiten Band glaube nach dieser Zeit und für 2,99€ rate ich ab.


Ruby Stein - Geschwisterherz

*** Rezension 317 ***



Autor: Ruby Stein
Titel: Geschwisterherz
Verlag: BookRix
ISBN:
9783736843585
Seiten: 59
Preis: 0,99€
Erscheinungsdatum: 23. Mai  2016

Klappentext:
Lena & Lennox sind nicht nur Geschwister, sie sind Zwillinge. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, sie sind ein Teil eines Ganzen. Das Familienglück wird von Lennox' angeborenem Herzfehler überschattet. Die Zwillinge erleben gemeinsam die Zeit um einen aussichtlosen Kampf und den Wettlauf um das Leben von Lennox…
(Quelle: https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00O2BOMOI/ref=nosim/buecherdasbuc-21, Stand: 07.01.2017)

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch schon vor fast zwei Jahren (lt. Amazon habe ich es am 09. April 2015 gekauft, dennoch zeigt es an, dass es das Buch seit 23. Mai 2016 gibt) bei einer Kostenlos-Aktion gekauft und nun endlich gelesen. Anfangs hatte ich sehr wenig Lust auf das Buch, weil mich der Titel und das Cover irgendwie abgeschreckt hat. Mich spricht das Cover leider gar nicht an und ist für mich rein vom Format her auch irgendwie falsch. Keine Tasche. Daher dachte ich, dass dies eines der Bücher wird, die ich nach ein paar Seiten abbreche, aber dann hat es mich doch irgendwie gefesselt.
Im Endeffekt habe ich es gerne gelesen und musste dann sogar mit den Tränen kämpfen, eine ganze Tasche für die Emotionen.
Der Schreibstil war okay. Ich bin immer mal wieder über Formulierungen gestolpert aber im Großen und Ganzen war es schon in Ordnung. Eine halbe Tasche.
Die Geschichte war ähnlich: Ich bin über ein paar Details gestolpert und wurde mit einem Großteil der Charaktere nicht so richtig warm, aber die Idee war gut und ich habe es letztlich ja auch gerne gelesen. Eine halbe Tasche.
Insgesamt finde ich, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Es sind nur 59 Seiten aber auch nur 99 Cent und dafür ist das Buch absolut in Ordnung. Eine halbe Tasche.